von Redaktion, ch

Herr Klaus, das von Ihnen geführte Kempinski Hotel Bristol Berlin gehört zu den ersten “Leading” Hotels in Deutschland. Sie sagten unlängst, die Mitgliedschaft in der Marketingvereinigung habe zwar Prestige, aber wenig Ertrag gebracht. Haben sich die 85.000 US-Dollar Jahresgebühr für LHW denn jemals gelohnt?

Uwe Klaus: „Die Mitgliedschaft muss natürlich über die Jahre differenziert betrachtet werden. Erstens hat sich die Gebühr im Laufe der Jahre entwickelt. Und zweitens hat sich natürlich auch der Berliner Markt stark verändert. So waren wir damals das erste und einzige LHW Hotel in der Stadt und genossen dementsprechendes Prestige und Buchungsaufkommen. Inzwischen ist sowohl die Anzahl der LHW Hotels als auch die Präsenz der Luxusmarken vor Ort enorm gestiegen.

→ Lesen Sie weiter...

Real Art Hospitality

Im Juli 2009 läutete das Radisson Hotel Pudong Century Park mit einem Abend wundervoller südamerikanischer Küche und aufregendem Flamencotanz offiziell seine Artwork Exhibition Series 1 ein.

Das Hotel ist bekannt für sein zeitgenössisches Kunstdesign, und es hat bereits eine Reihe von Kunstausstellungen im Hotel stattgefunden. Das Hotel hat zwei berühmte chinesische Ölmaler dazu eingeladen, ihre atemberaubenden und zum Nachdenken anregenden Kunstwerke als Teil des andauernden Kunstprogramms in den öffentlichen Bereichen des Hotels auszustellen. Diese jüngste Ausstellung verbindet zwei extrem verschiedene Kunstformen; die eine geprägt von jugendlicher, die andere von reifer Wahrnehmung.

→ Lesen Sie weiter...

von Redaktion, vir

Vor den Sommerferien sind die Zugriffszahlen bei den VIR- Mitgliedsportalen nochmals deutlich gestiegen.

Deutschlands führende Online-Tourismusportale erfreuen sich laut dem soeben veröffentlichten, von Nielsen erhobenen Tracking für den Monat Juni weiter wachsender Beliebtheit. Die Portale von ebookers.de, expedia.de, gratistours.com, holidaycheck.de, lastminute.de, opodo.de und travel24.com verzeichneten 4.429 Mio. Unique Audience. Fast jeder zehnte deutsche Internetnutzer hat ihnen im Juni einen Besuch abgestattet.

→ Lesen Sie weiter...

Scheinbar keine Auswirkungen auf den Hotelmarkt hat die anhaltende Weltwirtschaftskrise. Obwohl es den bestehenden Hotels in Berlin gar nicht gut geht wird weiter gebaut und geplant. Fachleute sprechen derzeit von einer durchschnittlichen Belegung in den bestehenden Berliner Betrieben von 53-60 % und einem stagnierendem Tourismusaufkommen. Dies scheint aber die internationalen Hotelkonzerne nicht davon abzuhalten, in der deutschen Hauptstadt ein neues Hotel nach dem anderen zu bauen.

→ Lesen Sie weiter...

von Redaktion, ch

Die Schweinegrippe ist längst da. Jeden Tag steigt die Zahl der Infizierten, die den Virus vom Urlaub mitbringen. Auch wenn die meisten Fälle glimpflich sind, fürchten Gesundheitsexperten die rasche Ausbreitung der Influenza u.a. über die Hotellerie. Beim Auftreten einer pandemischen Grippe werden die Hotels eine Schlüsselrolle beim Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und auch bei der Schadensbegrenzung für Wirtschaft und Gesellschaft spielen. „Eine nachhaltige Grippepandemieplanung ist dafür entscheidend“, sagt Ulrich Jander, Sicherheitsexperte für die Hotellerie.

→ Lesen Sie weiter...

Von nun an ist Berlin um eine kulinarische Attraktion reicher: Die Gastronomiegruppe coa – „Cuisine of Asia“ – hat sein sechstes und größtes Restaurant direkt am stark frequentierten Potsdamer Platz eröffnet. Bis zu 200 Gäste können im Innen- und Außenbereich authentisch asiatische Küche genießen. Die junge und gesundheitsorientierte Restaurantgruppe coa hat ihre originären Wurzeln in Frankfurt am Main; die kulinarischen Wurzeln des „Asian Feelgoodfood“ hingegen liegen ungleich weiter entfernt: coa hat sich speziell der vietnamesischen Küche verpflichtet – chinesische und thailändische Einflüsse variieren das Speisenangebot.

→ Lesen Sie weiter...
Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.