Udo Rößling

Der Hotelstammtisch existiert mehr als 15 Jahre und wurde vom Fachjournalist für Hotellerie und Gastronomie Udo Rößling für CTour – Club der Tourismusjournalisten Berlin-Brandenburg ins Leben gerufen.
Hierbei wird jeden Monat ein neues Hotel in Berlin von- einer Auswahl von Journalisten inspiziert und nicht nur im Tourism-Insider wird über das Hotel berichtet.
Bitte beachten sie auch das Album „Udo Rößling`s Hotelstammtisch“ in unserer Bildergalerie. Artikel können gerne übernommen werden, aber bitte mit Quellenangabe und Belegexemplar.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
roeszling@tourism-insider.com
ilja.pankow@tourism-insider.com

von Wolfgang Weiß
Das etwas andere Mercure bereichert Berlins Hotelszenerie
„Wir sind nicht Mercure, wir sind anders, unsere Mitarbeiter sind anders!“ Holger Berg, Direktor des erst Anfang November vergangenen Jahres eröffneten Mercure Hotels Berlin Wittenbergplatz, legt auf diese Feststellung großen Wert. Zwar gehört das Haus zum international mit führenden Hotelkonzern Accor, aber es unterscheidet sich doch wesentlich von den 11 anderen in und um Berlin existierenden Beherbergungsstätten vom Typ Mercure…

→ Lesen Sie weiter...

von Günther Wolfram
Werbung mit royalem Namen.Er wohnte einst nicht weit entfernt, wenn er residierte, und er fand seine letzte Ruhe auch in unmittelbarer Nähe. Im Berliner Schloss, das heute neue Gestalt annimmt, verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens, und im daneben gelegenen Dom kann er heute noch in der Hohenzollerngruft besucht werden – gegen Eintrittsgeld versteht sich: der Große Kurfürst.Das Hotel an der Neuen Roßstraße hat sich, in geschichtsträchtiger Nähe und an royale Traditionen anknüpfend, seinen Namen gegeben: GROSSER KURFÜRST.

→ Lesen Sie weiter...

von Wolfgang Weiß
Hotel am Steinplatz,Berlin: Überraschungen im Jugendstil
Der Anspruch des „Hotels am Steinplatz“ im Herzen der alten City West ist hoch. Es will „architektonisches Schmuckstück im Jugendstil“ sein und als „Luxushotel der Extraklasse“ dem ohnehin verwöhnten großbürgerlichen Charlottenburg neuen Glanz verleihen. Im Dezember 2013 war es soweit: Nach dreijährigem sorgfältigen Umbau- und Restaurierungsarbeiten öffnete das Haus als Hotel wieder seine Pforten.

→ Lesen Sie weiter...

von Joachim Kretschmar
Sie gilt als eine der geschichts- und symbolträchtigsten Straßen Berlins, die Zimmerstraße, denn sie trennte einst West- von Ostberlin, und die dortigen Geschehnisse, wie z. B. am 17. August 1962, als dort der 18-jährige Ostberliner Peter Fechter, nach einem Fluchtversuch angeschossen, im Todesstreifen verblutete, zeugen vom unseligsten Teil der Berliner Geschichte.Doch nun knapp 27 Jahre nach dem Mauerfall erblüht längst die Berliner Mitte, fröhliche Touristen bevölkern die Straßen, und nur noch eine Pflastersteinreihe auf der Fahrbahn der Zimmerstraße erinnert – etwa 12 m vom Eingang des „Winters Hotel Berlin Mitte The Wall“ entfernt – an den ehemaligen Verlauf der Mauer.

→ Lesen Sie weiter...

von Petra Gütte/Gabriela Berndt
Familiengeführtes Hotel und Restaurant in Berlin Prenzlauer Berg: „Kastanienhof“ da trifft das neue Berlin auf alt Berliner Geschichte.Es beginnt schon bei der Familie des Hauses. Großvater Otto, Sohn Uwe und Enkel Maximilian Hauptmann gründeten und betreiben inhabergeführt die behagliche Hotel- Pension Kastanienhof. Das „Dreigenerationenhaus“ profitiert von den Erfahrungen und Visionen jedes einzelnen Familienmitgliedes und jeder der Hauptmänner lebt seine Aufgabe von Anfang an mit Leidenschaft.

→ Lesen Sie weiter...

von Günther Wolfram
Spanische Nobelmarke nh Collection mit Topadresse Berlin Friedrichstraße. Beginnen wir die Hotelbeschreibung mit den Betten. Nichts ist so wertvoll wie ein gesunder Schlaf, wenn der Gast – nach einem anstrengenden Konferenztag oder ausgedehnten Erkundungen durch Museen und Theater – sein müdes Haupt und die strapazierten Glieder zur Ruhe legen und sich in Morpheus Armen gesund schlafen und Kraft für den nächsten Tag tanken kann. Sieht man sich die unterschiedlichen Bewertungsportale und Eintragungen ins Gästebuch vom nh Collection Friedrichstraße an, so wird gerade diese Eigenschaft besonders hervorgehoben: „Traumbetten“, „schlafen wie nie zuvor“, „angenehme Nacht“, „besonders gut träumen können“…Küchenchef Andreas Wenta (links)

→ Lesen Sie weiter...
Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.