Die Destination Ayla ist ein vielversprechendes Zukunftsprojekt in Jordanien.
Auf einer Fläche von 300 Quadratkilometern entsteht direkt am Roten Meer ein
großes Areal mit 75 Hektar Lagunen,1.944 Hotelzimmern, 4.141 Wohneinheiten sowie zahlreichen Shops, Restaurants und Bars.
Doch dieses Projekt ist mehr als ein Touristenmagnet es ist ein Zuhause für Einheimische und Tiere, ein Ausbildungsort sowie eine bemerkenswerte Nachhaltigkeits initiative.

→ Lesen Sie weiter...

Das Cornell Hotel Society (CHS) German Chapter Symposium findet dieses Jahr am Freitag, 18. Oktober, ab 14 Uhr, im Platzl Hotel in München statt. Die Veranstaltung wird nach Frankfurt, Berlin und Hamburg bereits zum vierten Mal durchgeführt und vom Förderverein der Cornell Hotel Society, German Chapter e.V. organisiert. Die halbtägige Veranstaltung bietet mit hochkarätigen Vorträgen Vertretern aus der Hotellerie eine Plattform zur Weiterbildung und zum gegenseitigen Austausch.

→ Lesen Sie weiter...

Hotelverband begrüßt Aufschub der Starken Kundenauthentifizierung bei Internetbuchungen und sieht weiterhin Handlungsbedarf
Wie die Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht (BaFin) dem Hotelverband Deutschland (IHA) heute mitteilte, wird sie bis auf weiteres auch nach dem Stichtag 14. September 2019 bei Kartenzahlungen im Internet eine sogenannte Starke Kundenauthentifizierung nicht einfordern. Zugleich betont die BaFin, dass alle anderen Regelungen der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2) zur Starken Kundenauthentifizierung weiterhin durchgesetzt werden.

→ Lesen Sie weiter...

HR Group benennt General Manager für das Hyatt House Eschborn und das Adagio Access Freiburg. Die Berliner Hotelbetreibergesellschaft HR Group wächst weiter: Zwei neue Projekte in Frankfurt und Freiburg befinden sich derzeit im Bau – beide werden optimal auf Longstay-Gäste ausgerichtet sein. Für die neuen Häuser setzt die HR Group auf kompetente Führungskräfte, die sowohl die Pre-Opening-Phase begleiten als auch anschließend die Leitung der Hotels übernehmen werden.

→ Lesen Sie weiter...

Eine neue Studie zeigt: Ratings von anderen Reisenden beeinflussen immer häufiger die Urlaubsplanung der Kunden. Zwar sind sich die meisten Reiseunternehmen dessen bewusst; ein strategischer Umgang mit Bewertungen bleibt jedoch oft noch aus.Rund 60 Prozent der Reisenden weltweit nutzen die Ratings anderer Urlauber, um eine Kaufentscheidung für die eigene Reise zu treffen. 43 Prozent geben sogar regelmäßig selbst eine Rezension ab. Auch wenn die Bedeutung von Ratings dem Großteil der Unternehmen bewusst ist, haben zurzeit nur rund 20 Prozent der befragten Unternehmen eine dezidierte Strategie zum Umgang mit Kundenbewertungen. Das sind Kernergebnisse der Studie „Trend Radar 2019 –The Rating Economy“ (Fokusgruppe Tourismus)* der globalen Strategie- und Marketingberatung Simon-Kucher & Partners.

→ Lesen Sie weiter...

Am 7. November 2019 bieten Hochsee- und Flussreedereien viele, neue Jobs an
Gesucht werden auch ungewöhnliche Berufsfelder, Quereinsteiger willkommen
Hamburg bekommt eine Jobmesse für das Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen. Am Donnerstag, 7. November 2019, heißt es „Leinen los“ für die neue Cruise Job Lounge. Die Kreuzfahrtbranche steuert weltweit auf einem enormen Wachstumskurs. Laut Studie des Branchenverbandes CLIA verdreifacht sich allein in Deutschland das Passagieraufkommen bis zum Jahr 2030 auf jährlich 6 Millionen Urlauber auf See. Dementsprechend heuern die Reedereien verstärkt Personal aus Deutschland an.

→ Lesen Sie weiter...