Der thailändische Premierminister General Prayuth Chan-ocha will mit einer nationalen Tourismuskampagne beginnen und „Thainess“ promoten, damit im nächsten Jahr 13 % mehr Touristen in das Land kommen. Im zu Ende gehenden Jahr 2014 wird die Zahl der Touristen in Thailand um rund acht Prozent zurück gehen.
Der Gouverneur des thailändischen Fremdenverkehrsamtes (TAT), Thawatchai Arunyik, sagte, dass der Premierminister bestätigt habe, dass er die Eröffnungszeremonie der Kampagne leiten werde, die zwischen dem 14. und 18 Januar 2015 im Lumpini Park mit dem Thailand Tourism Festival beginnt. Bei einer Pressekonferenz am 7. Januar kommenden Jahres sollen weitere Einzelheiten verkündet werden.

Das fünf Tage andauernde Festival soll der erste „Mega-Event“ des Jahres werden, nachdem die Regierung das Jahr 2015 mit „Entdecke Thainess“ promoten und erreichen will, dass die nationale Wirtschaft angekurbelt wird und die gesellschaftliche Entwicklung fortschreitet.

General Prayuth wird der dritte Premierminister sein, der eine nationale Tourismuskampagne promoted. Zuvor war es Premierminister Prem Tunsulanonda, jetzt Mitglied des Kronrates, der 1982 das „Visit Thailand Year“ anstieß und den 200. Geburtstag von Bangkok zum Anlass nahm, die Hauptstadt für den Tourismus zu fördern.
1987 wurde das „Visit Thailand Year“ noch einmal aufgenommen und von Premierminister Chartchai Chuhawanat gefördert.

Bis heute wird die Kampagne „Amazing Thailand“ genutzt die 1998 eingeführt wurde.

Gleichzeitig soll insbesondere der japanische Tourismus gefördert werden, weil die Besucherzahlen aus Japan zurückgingen.

Anek Srichivachart, Vizepräsident des thailändischen Reiseverbandes (ATTA), sagte, die Anzahl japanischer Touristen sei in diesem Jahr im Vergleich zu 2013 leicht zurückgegangen. Man habe mehrere Pläne ausgearbeitet, damit Japaner wieder vermehrt Thailand bereisen. Japaner, die in der Reisebranche arbeiten, sollen nach Thailand eingeladen werden, Japanern soll die Situation in Thailand besser erklärt werden und mehrere Roadshows sollen in Japan organisiert werden.

Umgekehrt kann ein großer Zuwachs vermeldet werden: 2013 besuchten etwa 100.000 Thais Japan, in diesem Jahr waren es etwa 700.000.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.