Anstoß ist am 10. Juni um 21 Uhr: In Frankreich findet in diesem Jahr die „UEFA Euro 2016“ statt. Die Fußball-Europameisterschaft dauert bis 10. Juli und soll den Tourismus stärken. Dazu werden in den zehn größeren Städten, in denen die Austragungen stattfinden, etliche neue Hotels gebaut. Wie TOPHOTELPROJECTS, der führende Informationsdienstleister für Hotelbauprojekte und Hotelketten (www.tophotelprojects.com), mitteilte, werden in Frankreich derzeit 84 neue Tophotels mit insgesamt mehr als 15.000 Zimmern errichtet.
In Paris eröffnete der marktführende Hotelkonzern Accor gerade ein neues Mercure Hotel. Weitere Neubau-Projekte sind ein Haus der smarten Kette citizenM mit 170 Zimmern und ein Low-Budget-Hotel der deutschen Meininger-Gruppe mit 200 Zimmern.

In Marseille werden derzeit drei neue Häuser geplant, darunter ein Tophotel der Marke NH Collection (200 Zimmer) und ein Golden Tulip Hotel (210 Zimmer). In Lyon entstehen ebenfalls drei neue Hotels, u.a. ein Radisson Blu (245 Zimmer) und ein mondänes InterContinental (145 Zimmer). In Lille wird ein neues Hotel der kultigen Nischenmarke Mama Shelter mit 100 Zimmern geplant. In Bordeaux steht der Bau eines weiteren Radisson Blu Hotels mit 125 Zimmern und in Nizza das neue Park Hotel mit 124 Zimmern an.

Die Fußball-Europameisterschaft findet nach 1960 und 1983 nun zum dritten Mal in Frankreich statt und ist das größte Sportereignis in diesem Jahr in Europa. Erwartet werden 2,5 Millionen Zuschauer in den Stadien, darunter 1,5 Millionen ausländische Gäste. Deren Ausgaben werden während der Turnierzeit auf rund eine Milliarde Euro geschätzt. Die Spiele werden in mehr als 230 Territorien weltweit übertragen. Jedes Match wird direkt von rund 150 Millionen Fernsehzuschauern gesehen. Mehr als 8,1 Milliarden Fernsehzuschauer verfolgten die Ausgabe 2012.

In allen zehn Austragungsorten werden offizielle Fanzonen mit Großbildschirmen eingerichtet. Die Teamhotels der 54 teilnehmenden Nationen werden in dem Portal http://teambasecampseuro2016.uefa.ch/ dargestellt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.