Touristik-Unternehmen können drei große digitale Außen-Kampagnen in ganz Deutschland im Wert von 100.000 Euro gewinnen
Der Relaunch Travel Award 2021 zeichnet die inspirierendsten Marketingkampagnen der Touristik-Branche aus. Die Initiatoren, u.a. das MediaTech-Startup FRAMEN und das B2B Portal für die Touristik Expipoint, wollen dabei ein Zeichen setzen und die stark von den Maßnahmen gebeutelte Touristikbranche unterstützen.

→ Lesen Sie weiter...

Die Kreuzfahrtindustrie erwirtschaftet in Deutschland jährlich 6,6 Milliarden Euro und bietet rund 48.000 Menschen einen Arbeitsplatz.
Ein baldiger Wiederanlauf der Kreuzfahrten ist essenziell, um Wertschöpfung und Arbeitsplätze zu sichern.
Gesundheit und Sicherheit stehen dabei an erster Stelle – die CLIA-Mitgliedsrichtlinien sehen verpflichtende Tests auf COVID-19, Abstandsregeln und weitere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen vor.

→ Lesen Sie weiter...

die Europcar Mobility Group, Europas Nr. 1 der Fahrzeugvermietung, gibt die Ernennung von Gerhard von Hasselbach zum neuen Commercial Director in Deutschland ab 1. Juni 2021 bekannt. Gerhard von Hasselbach ist seit dem 1. August 2011 im Unternehmen tätig und verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Vertrieb sowie über ein sehr gutes internes und externes Netzwerk. Zuletzt erzielte er als Head of Sales und Account Management Süddeutschland sowie als Leiter Sales Management Deutschland wichtige Ergebnisse für die Europcar Mobility Group.

→ Lesen Sie weiter...

Ergebnisse der DEHOGA-Branchenumfrage
DEHOGA-Präsident Zöllick fordert die Schließung der Förderlücken und Planungssicherheit bei den Öffnungen
Trotz erster Öffnungstendenzen wachsen die existenziellen Sorgen im Gastgewerbe. Wie die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) verdeutlichen, gibt es dringenden Handlungsbedarf. „Die Hilfen reichen nicht aus“, beklagt DEHOGA-Präsident Guido Zöllick und fordert wirksame Unterstützungsleistungen für a l l e betroffenen Unternehmen. Insbesondere die größeren Unternehmen und damit die größten Arbeitgeber der Branche drohten durch das Hilfsraster zu fallen, berichtet Zöllick.

→ Lesen Sie weiter...

Hilfen noch nicht überall angekommen und reichen nicht aus
Nach über einem Jahr Pandemie spitzt sich die Lage im Gastgewerbe zu. „Das Gastgewerbe befindet sich im siebten Monat des zweiten Lockdowns. Viele unserer Betriebe sind am Ende ihrer Kräfte – finanziell, psychisch, emotional“, sagt Guido Zöllick, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), und fordert schnellere und verbesserte Hilfen für alle betroffenen Unternehmen sowie die Verlängerung des Insolvenzschutzes für klar definierte Sondersachverhalte.

→ Lesen Sie weiter...

131 Zimmer zentral in der schottischen Hauptstadt. Berliner Budgetkette damit erstmals auch in Großbritannien. Eröffnung geplant am ersten Juli
a&o wächst weiter: Erstmals ist die Berliner Budgetkette jetzt auch in Großbritannien vertreten: Mit 131 Zimmern und rund 610 Betten ist das a&o Edinburgh das 40. Haus der Gruppe. Zentral in der Altstadt der schottischen Hauptstadt gelegen, soll das Haus bereits im Juli als a&o operieren. Der Ankauf des ehemaligen Safestay-Hostels markiert für Gründer und CEO Oliver Winter in mehrfacher Hinsicht einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte:

→ Lesen Sie weiter...