IntercityHotel Zürich Airport eröffnet voraussichtlich im Jahr 2020
Die Marke IntercityHotel ist weiterhin international auf Expansionskurs. Nachdem erst kürzlich der Vertrag für das IntercityHotel Riyadh Malaz in Saudi-Arabien unterzeichnet wurde, stärkt die Marke nun auch in Europa weiter ihre Präsenz. Mit der Patrizier Beteiligungs AG als Investor und Entwickler wurde ein Pachtvertrag für das IntercityHotel Zürich Airport geschlossen, weitere gemeinsame Projekte sind in Planung.

→ Lesen Sie weiter...

Zwölf neue „Overwater-Bungalows“ im Sandals South Coast auf Jamaika – Beaches Turks & Caicos nach zahlreichen Upgrades wiedereröffnet – Spatenstich für das „Sandals La Source St. Lucia“ im Frühjahr – Greenfee inklusive auf dem neuen Sandals-18-Loch-Golfplatz „St. Lucia Golf & Country Club at Cap Estate“

→ Lesen Sie weiter...

Leitungsposition für Operations und Touristik neu besetzt.Ab sofort vervollständigt Michael Dartsch (55) als neue Leitung „Operations und Touristik“ die Crew von PLANTOURS Kreuzfahrten am Firmensitz in Bremen.
Zuvor war Michael Dartsch in der Weserstadt bei der FTI Cruises GmbH als Head of Productmanagement & Special Sales tätig.

→ Lesen Sie weiter...

Nach 17 Jahren unter Fernando Pinto leitet nun Antonoaldo Neves die Geschicke der portugiesischen Fluglinie. Am 31. Januar 2018 wurde nicht nur der Aufsichtsrat von TAP Air Portugal teilweise neu besetzt, sondern mit Antonoaldo Grangeon Trancoso Neves auch ein neuer CEO für die portugiesische Airline ernannt.

→ Lesen Sie weiter...

Das Fachmagazin “airliners.de” berichtet heute:
Das Hauptterminal des künftigen Großflughafens BER wird laut Presseberichten nicht wie geplant im August fertig. Airport-Chef Lütke Daldrup muss unterdessen für die Gesamteröffnung im Oktober 2020 kämpfen.

→ Lesen Sie weiter...

Nach Abschluss des Verkaufsprozesses für die operativen Teile von Air Berlin hat Insolvenzverwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther nun damit begonnen, die Markenrechte und Internet-Adressen des Konzerns zu veräußern. Flöther hat dazu einen strukturierten Investorenprozess aufgesetzt. Zum Verkauf stehen rund 180 von Air Berlin geschützte Begriffe und Wortmarken. Außerdem werden rund 1.000 Internet-Domains verkauft, die Air Berlin gehören.

→ Lesen Sie weiter...
Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.