Paris schlägt London dank geringfügig niedriger Entwicklungskosten • Berlin auf Platz 8
Paris belegt in der ersten Ausgabe des Hotel Investment Attractiveness Index von Colliers International, in dem 20 europäische Städte untersucht werden, den ersten Platz. Damit werden Prognosen widerlegt, denen zufolge Investoren und Touristen Paris wegen der politischen Unsicherheit und bestehender Sorgen um die nationale Sicherheit den Rücken kehren könnten. Die französische Hauptstadt konnte sich dank des starken Nachfragewachstums, der soliden Hotelleistung, hoher Renditen und seiner Markttiefe zwischen 2012 und 2016 die Führungsposition sichern.

→ Lesen Sie weiter...

Luftverkehrswirtschaft begrüßt Verschärfung der rechtlichen Anforderungen
Anlässlich der Beratung der von der Bundesregierung vorgelegten Drohnenverordnung im Bundesrat erklärt Matthias von Randow, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL): „Die deutsche Luftfahrt begrüßt, dass die rechtlichen Anforderungen zum Umgang mit Drohnen mit der vorliegenden Verordnung verschärft werden. Damit schafft die Bundesregierung einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Sicherheit.“

→ Lesen Sie weiter...

Durch vielfältige Räumlichkeiten und ein attraktives Komplett-Packet ist Las Vegas die ideale Destination für Messen und Tagungen jeder Art. Kein Wunder also, dass die Stadt zum vierten Mal von World Travel Awards zur „World’s Leading Meetings & Conference Destination“ ausgezeichnet wurde. Das Las Vegas Convention Center ist seit Jahren Schauplatz von vielen internationalen Fachmessen und nun wird es ausbaut und renoviert. Um Platz für das fast 154.000 Quadratmeter große Areal zu schaffen, musste das Riviera Hotel im Juli 2016 weichen. Das Projekt hat Auswirkungen auf die Wirtschaft von Las Vegas und soll die Position als beliebte Geschäfts- und Tagungsdestination sichern.
Tourismus ist Nevadas Hauptwirtschaftsfaktor.

→ Lesen Sie weiter...

Ein Interview mit Thomas Munko, Chef Concierge aus dem The Ritz-Carlton, Berlin und Präsident von Les Clefs d’Or Deutschland. Thomas Munko ist Chef Concierge im The Ritz-Carlton, Berlin und Präsident des Goldenen Schlüssel Deutschland e.V. – ein Profi also, der genau weiß, worauf es in Sachen perfekter Service und stilvoller Gastlichkeit ankommt. Gemeinsam mit einigen internationalen Kollegen organisiert der 40-jährige seit nunmehr zwei Jahren den „64. UICH Les Clefs d’Or Congress“, der vom 23. bis zum 28. März 2017 erstmalig in Berlin stattfinden wird. Insgesamt 650 Hotelportiers aus mehr als 60 Ländern reisen zu diesem Anlass in die deutsche Hauptstadt, um gemeinsam über die Ziele der Vereinigung zu diskutieren, Wissen auszutauschen, Freundschaften zu schließen und dadurch ein lebendiges Netzwerk aufzubauen. Aber natürlich geht es auch darum, die Stadt Berlin kennenzulernen und am Ende des Kongresses 650 Botschafter der deutschen Hauptstadt in die Welt zu entlassen.

→ Lesen Sie weiter...

Vom 5. bis 7. Mai diskutieren 100 junge Journalisten in Berlin die Herausforderungen, denen sich Journalisten im Jahr der Bundestagswahl stellen müssen: Fake News, Hass, Verstöße gegen die Pressefreiheit. Die Bewerbungsphase für das „Vision – Zukunftsforum Medien” der Jungen Presse e.V. läuft. Extreme Ansichten bestimmen die politische Debatte. Wie sollen Journalisten damit umgehen – nicht nur im Jahr der Bundestagswahl? Unter dem Titel „Im Faktenkaleidoskop:Journalisten zwischen extremen Ansichten“ veranstaltet die Junge Presse e.V., einer der größten Jugendmedienverbände in Deutschland, das „Zukunftsforum Medien“. In Berlin diskutieren 100 junge Medienmacher, wie sie die Zukunft des Journalismus gestalten können.

→ Lesen Sie weiter...

Der brandenburgische Staatssekretär und Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Bretschneider wurde in der heutigen Sitzung einstimmig gewählt. Stellvertretender Vorsitzender bleibt Holger Rößler, Gewerkschaftssekretär von ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Bezirk Berlin. Neue Mitglieder des Aufsichtsrats sind: Dr. Margaretha Sudhof, Staatssekretärin in der Senatsverwaltung für Finanzen, Gerry Woop, Europa-Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, sowie Prof. Dr.-Ing. Norbert Preuß, Managing Director der CBRE PREUSS VALTEQ GmbH.
Als dritter Geschäftsführer und Arbeitsdirektor wurde Dr. Manfred Bobke-von Camen gewählt. Bobke-von Camen ist Rechtsanwalt. Er tritt seinen Dienst am Montag an.

→ Lesen Sie weiter...
Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.