Nach dem Insolvenzantrag der Fluggesellschaft Germania hat das zuständige Amtsgericht Charlottenburg heute das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde Rüdiger Wienberg von der Kanzlei hww hermann wienberg wilhelm bestellt. Das vorläufige Insolvenzverfahren betrifft die Gesellschaften Germania Fluggesellschaft mbH (1.426 Mitarbeiter), Germania Technik Brandenburg mbH (178 Mitarbeiter) und Germania Flugdienste GmbH (74 Mitarbeiter). Die Schweizer Germania Flug AG und die Bulgarian Eagle sind von der Insolvenz nicht betroffen.

→ Lesen Sie weiter...

Mittelstandsverband kritisiert Tatenlosigkeit der Bundesregierung bei Insolvenzabsicherung. Die Allianz Selbständiger Reiseunternehmen – Bundesverband e.V. (asr) sieht eine Mitverantwortung für den Niedergang der Germania bei der Bundesregierung in Berlin. Die Fluggesellschaft hatte in der Nacht den Betrieb eingestellt und Insolvenz angemeldet.

→ Lesen Sie weiter...

Germania stellt Flugbetrieb ein.Passagiere, die Kreditkarte als Zahlungsmittel nutzten, erhalten Geld unter Umständen zurück. Pauschalreisende haben Versicherungsschutz
Die Fluggesellschaft Germania ist insolvent und stellt den Flugbetrieb ab sofort ein. Was betroffene Passagiere nun beachten müssen, erklärt Laura Kauczynski. Sie ist Expertin für Fluggastrechte des weltweit führenden Fluggasthelfer-Portals, AirHelp (www.airhelp.com):

→ Lesen Sie weiter...

Zahlreiche Fluggäste befinden sich zurzeit im Ausland und haben einen Rückflug mit Germania gebucht, den sie aufgrund der Einstellung des Flugbetriebs bei Germania nun nicht antreten können. Die deutschen Fluggesellschaften wollen dabei mithelfen, dass im Ausland gestrandete Passagiere zurück nach Deutschland geflogen werden können. Die Germania-Fluggäste, die keine Pauschalreise gebucht haben und nun ihren Germania-Rückflug verlieren, können sich an unsere deutschen Fluggesellschaften wenden. Diese werden für den Rückflug nach Deutschland noch verfügbare Sitzplätze zu Sonderkonditionen anbieten.

→ Lesen Sie weiter...

Deutsche Reiseveranstalter kümmern sich um ihre Gäste – Insolvenzabsicherung für Airlines notwendig
Von der Einstellung des Flugbetriebs der Fluggesellschaft Germania sind in den nächsten Wochen mehrere Zehntausend Reisende betroffen. „Urlauber, die im Reisebüro eine Veranstalterreise gebucht haben, sind gut geschützt“, so Ralf Hieke, Vizepräsident mittelständische Reisemittler im Deutschen Reiseverband (DRV). „Die deutschen Reiseveranstalter kümmern sich darum, für ihre Gäste alternative Reisemöglichkeiten zu organisieren.“

→ Lesen Sie weiter...

Germania Fluggesellschaft mbH, Germania Technik Brandenburg GmbH und Germania Flugdienste GmbH: Insolvenzantrag eingereicht, Flugbetrieb eingestellt
BERLIN – 05. Februar 2019 – Die Germania Fluggesellschaft mbH und ihr Schwesterunternehmen für technische Dienstleistungen, die Germania Technik Brandenburg GmbH, sowie die Germania Flugdienste GmbH haben am Montag, den 4. Februar 2019 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg Insolvenz beantragt. Der Flugbetrieb wird in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar 2019 eingestellt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Germania wurden informiert. Die Schweizer Germania Flug AG und die Bulgarian Eagle sind von dem Schritt nicht betroffen.

→ Lesen Sie weiter...