B2B Influencer Marketing für den Mittelstand: Gastbeitrag von Christopher Storms-Wolf, Agentur Echte Liebe
Längst ist Influencer Marketing in den Kommunikationsstrategien erfolgreicher Unternehmen, und solcher, die es werden wollen, angekommen – zumindest im B2C-Bereich. Hier wird seit Jahren auf reichweitenstarke Markenbotschafter:innen gesetzt, wenn es darum geht neue Produkte zu bewerben und relevante Inhalte für ihre Zielgruppe zu liefern. Was sich viele allerdings nicht trauen: Das Potenzial des Influencer Marketings auch für den B2B-Bereich zu nutzen! Aber warum eigentlich? Das fragt sich auch Christopher Storms-Wolf, Director of Marketing und Conception bei der Agentur Echte Liebe.

→ Lesen Sie weiter...

Neues Vertrauen in verschlüsselte Dienste: Signal und Telegram erobern die Downloadcharts
Immer online, immer anwesend: 44 Prozent der Gesamtzeit am Smartphone wird in Social-Apps verbracht
11 Jahre und 74 Milliarden Downloads später: App-Expert:innen sprechen bereits von der „Social Evolution“

→ Lesen Sie weiter...

TikTok mit stärkstem Anstieg im Vergleich zum Vorjahr
Snapchat und TikTok bei Mädchen beliebter, Jungs eher auf Twitch
WhatsApp, YouTube und Instagram: So lautet die Reihenfolge der unter deutschen Jugendlichen meistgenutzten Sozialen Netzwerke. Im Kommen ist TikTok, keine Plattform konnte im Vergleich zum Vorjahr so stark hinzugewinnen wie das Musikvideoportal. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Jugend-Digitalstudie der Postbank.

→ Lesen Sie weiter...

Postbank Jugend-Digitalstudie 2021
Durchschnittliche Ausgaben im Internet sind um ein Drittel gestiegen
Die Mehrheit achtet beim Online-Shopping auf Nachhaltigkeit
Zwei von drei deutschen Jugendlichen haben in der Corona-Pandemie ihr Einkaufsverhalten geändert. 49 Prozent von ihnen kauften seit Ausbruch der Krise mangels Alternativen mehr online ein, 2020 waren es 35 Prozent. Das geht aus der repräsentativen Jugend-Digitalstudie der Postbank hervor. Je jünger die Befragten sind, desto eher haben sie ihre Online-Käufe in der Krise ausgeweitet. Während 55 Prozent der 16-Jährigen öfter im Netz shoppen gingen, waren es bei den 17-Jährigen 48 Prozent und bei den 18-Jährigen 44 Prozent.

→ Lesen Sie weiter...

Omios CPO teilt die größten Learnings aus der Krise
Wie manövriert sich ein Reiseunternehmen durch die Krise und passt sich an die nötigen Veränderungen an, um erfolgreich zu bleiben? Und wie begeistert man Talente, in einer Branche zu arbeiten, die zuletzt so gelitten hat? Als ich im Frühling 2021 als Chief People Officer bei der Berliner Reisebuchungsplattform Omio startete, war das Unicorn seit einem Jahr in der Krise: Kurzarbeit, Restrukturierung, der Verlust vieler guter Mitarbeiter:innen. Eine solide Krisenplanung und große Kosteneinsparungen schafften Vertrauen bei den Investoren, die 100 Millionen US-Dollar mitten in der Pandemie investierten.

→ Lesen Sie weiter...

Diebstähle von persönlichen Daten im Internet häufen sich während der Corona-Pandemie
Deutschland eines der am stärksten betroffenen Länder von E-Mail- und Passwortdiebstahl
Soziale Netzwerke und Unterhaltungsseiten besonders im Fokus der Angriffe
Meistgenutzte Passwörter setzen sich aus sehr einfachen Zahlen- oder Buchstabenkombinationen zusammen; Beispiele sind “123456″, “123456789″ und “qwerty”

→ Lesen Sie weiter...