Kempinski bestätigt das Mandat von Bernold Schroeder zur Führung der Gruppe
Der Aufsichtsrat hat die vorzeitige Verlängerung des Mandats von Bernold Schroeder als Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG beschlossen und ihn in seiner Funktion als Chief Executive Officer der Kempinski-Gruppe bestätigt. Bernold Schroeder leitet den Konzern seit Dezember 2020, als er in seine aktuellen Positionen berufen wurde.
Seine Exzellenz Abdulla H. Saif, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Kempinski AG, kommentiert die Entscheidung wie folgt: „Bernold Schroeder hat seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt, indem er unser Unternehmen erfolgreich durch eine weltweite Pandemie geführt und auf einen Kurs geleitet hat,

Bernold Schroeder

der nachhaltiges, langfristiges Wachstum und Rentabilität ermöglicht, während der internationale Reiseverkehr wieder anläuft. Bernold hat sich ganz den besonderen, sorgfältig gestalteten Gästeerlebnissen verschrieben und ist der Tradition und den Werten unseres Unternehmens fest verbunden. Wir sind davon überzeugt, dass er das Unternehmen mit Erfolg weiter voranbringen wird. Dabei wird er von seinen engen Beziehungen mit Hoteleigentümern sowie von seiner bewiesenen Fähigkeit profitieren, Wertsteigerungen für Hoteleigentümer und für Aktionäre zu erzielen. Der Aufsichtsrat ist erfreut, dass er sich bereit erklärt hat, Europas traditionsreichste unabhängige Luxushotelgruppe in die Zukunft zu führen, und unterstützt seine strategische Agenda voll und ganz.“

Bernold Schroeder trat 2017 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Chief Operating Officer Europe bei Kempinski ein. Zuvor war er in leitenden Positionen in wichtigen Wachstumsmärkten bei Pan Pacific Hotels (Singapur), Jin Jiang International (Shanghai) sowie bei Banyan Tree Hotels & Resort tätig. Mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in der internationalen Hotelbranche verfügt er über außergewöhnliche unternehmerische und operative Führungsqualitäten, die ein umfassendes Verständnis für globale Top-Service-Standards mit einem Gespür für die Besonderheiten des Luxus und für das Management erfolgreicher Beziehungen zu Stakeholdern verbinden.

Bernold Schroeder kommentiert seine Ernennung : „Ich freue mich, weiterhin mit unseren renommierten Eigentümern und dem hervorragenden Kempinski-Team zusammenzuarbeiten, um nachhaltige Wachstumschancen zu nutzen. Gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen und unseren Mitarbeitern möchte ich das Markenversprechen von Kempinski gegenüber Gästen, Eigentümern und Aktionären auf sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Weise weiter einlösen. Trotz der derzeit schwierigen Zeiten für unsere Branche werden wir unsere Pläne mit Optimismus verfolgen und uns auf die Umsetzung unserer Strategie in einem insgesamt starken und robusten Sektor konzentrieren.“

Die vorzeitige Verlängerung des Mandats von Herrn Schroeder bekräftigt das langfristige Engagement des Aufsichtsrats, die Position des Unternehmens als führende unabhängige internationale Luxushotelmarke und vertrauenswürdiger Geschäftspartner weiter zu stärken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.