Ab 2. Juni sind Events, Meetings und kleinere Kongresse in Berlin wieder erlaubt
Kongressbranche ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Berlin: 2,63 Milliarden Euro Umsatz und 44.000 Vollzeitarbeitsplätze
Ab dem 2. Juni sind in Berlin Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen im Innenbereich und mit bis zu 200 Personen im Außenbereich wieder möglich. Der Berliner Senat hat die Eindämmungsmaßnahmenverordnung gestern dahingehend aktualisiert.
Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe: „Das Kongressgeschäft und Gastgewerbe sind bedeutend für Berlin – wirtschaftlich und kulturell. Ich freue mich, dass wir weitere Schritte zur Öffnung des Veranstaltungswesens und Gastgewerbes gehen können. Sie geben den Branchen Planungssicherheit. Eine vorsichtige Öffnung ist wichtig für die Unternehmerinnen und Unternehmer, die langfristig stark von der Corona-Pandemie getroffen sind. Die Krise ist noch nicht vorbei. Ich zähle auf die gemeinsame Verantwortung aller Akteure, dem Gesundheitsschutz gerecht zu werden.“

Der Laureus Award vor dem Brandenburger Tor


„Die Entscheidung ist ein wichtiger Impuls für die Stadt und gibt der Kongress-Branche in Berlin wieder eine Perspektive”, sagt Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin. „Veranstaltungen mit bis zu 100 Personen sind der entscheidende Hebel für die Berliner Branche. Tagungen und Meetings in dieser Größenordnung machen drei Viertel aller Events in der Stadt aus.“

Berlin positioniert sich aktuell auf Platz 3 im weltweiten Kongress-Ranking der „International Congress and Convention Association“. Mit 2,63 Milliarden Umsatz in 2018 und mehr als 44.000 gesicherten Vollzeitarbeitsplätzen ist der Markt für Tagungen, Meetings und Kongresse außerdem ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für Berlin. 2018 besuchten etwa 12 Millionen Teilnehmer rund 143.390 Veranstaltungen in Berlin. Mehr als drei Viertel der Veranstaltungen sind dabei kleine Tagungen und Meetings mit weniger als 100 Teilnehmern. Das Kongress-Geschäft generiert etwa ein Viertel aller Hotel-Übernachtungen in Berlin.*
Hygienekonzept für Veranstaltungen in Berlin

Die Gesundheit und Sicherheit der Veranstaltungsteilnehmer stehen an erster Stelle. Dafür erarbeitet visitBerlin in enger Abstimmung mit dem visitBerlin Convention Partner e.V. und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe einen umfangreichen Leitfaden für sichere Veranstaltungen während der Corona-Pandemie.

In Berlin kann wieder getagt werden


Für die kommenden Wochen sind weitere schrittweise Lockerungen geplant. Ab 30. Juni sind Veranstaltungen im Innenbereich mit bis zu 300 Teilnehmern möglich. Für Events im Außenbereich gilt: Ab 16. Juni sind Veranstaltungen mit bis zu 500 Teilnehmern erlaubt, zwei Wochen später, ab 30. Juni, mit bis zu 1000 Teilnehmern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.