Mit den ersten Lockerungen nach den harten Einschränkungen der Corona-Krise steigt die Reiselust. Endlich können wieder Urlaube geplant werden. Nicht zuletzt infolge geänderter Anforderungen an Hygiene und soziale Kontakte nimmt das Interesse an der mobilen Freizeit weiter zu. Caravaning bedeutet Freiheit – spontan losfahren, autonom reisen und bleiben, wo es einem gefällt. InterCaravaning, Europas größte Caravaning-Fachhandelskette, verrät, warum der Campingurlaub für viele so reizvoll ist und sich gerade jetzt der Ein- und Umstieg lohnt.
Durch Corona hat sich die Welt verändert, auch was Urlaub und Reise betrifft. Nicht zuletzt deshalb nimmt aktuell das Interesse an Caravaning und Camping rapide zu. Aus gutem Grund: Mobile Freizeit ist für viele Menschen gleichbedeutend mit Freiheit, Unabhängigkeit, Naturerlebnis, entspanntem Familienurlaub und Selbstbestimmung. In Zeiten von Covid-19 kommt ein großes Sicherheits-Plus hinzu: Der Camper hat im Wohnmobil oder -wagen Hygiene und Sicherheit immer im Griff. Auf dem Camping- oder Stellplatz kann er zudem ganz einfach darüber entscheiden, wie viel Kontakt er zu anderen haben möchte. Social Distancing ist so problemlos möglich. „Noch nie waren Caravaning und Camping so attraktiv wie heute. Wir merken eine spürbar wachsende Nachfrage, vor allem von Einsteigern“, weiß Patrick Mader, Geschäftsführer von InterCaravaning.

Camping bedeutet Freiheit


Der mobile Urlaub: Überall zu Hause und flexibel unterwegs
Der Umstieg auf den mobilen Urlaub ist einfach, wenn man rechtzeitig einige zentrale Fragen beantwortet: Welcher Urlaubstyp bin ich, welches Fahrzeug passt zu mir: Wohnwagen oder Wohnmobil – kleiner Van, geräumiges Alkovenmobil oder Luxusmobil? Will ich kaufen oder erst mal mieten? Welche Ausstattung brauche ich, damit meiner Familie und mir im Urlaub nichts fehlt? Was nehme ich mit und wie viel Platz brauche ich für Fahrräder, Sportausrüstungen oder ähnliches? Wie gestalte ich meine erste Route? Wie viel Zeit benötige ich für die Vorbereitung, wie viel für die Strecke? Bei der Beantwortung dieser Fragen können reisefreudige Neueinsteiger auf kompetente Beratung und Unterstützung rechnen. Die Händler g bieten nicht nur eine große Auswahl an Neuen und Gebrauchten der Top-Marken, sondern auch einen einzigartigen Service rund um die mobile Freizeit.

Zubehörshops mit umfangreichen Sortimenten sowie Einbau- und Reparaturservice in den Meisterwerkstätten. Auch Mietfahrzeuge gibt es an allen InterCaravaning Stationen oder können über die Internet-Plattform der InterCaravaning bequem online gebucht werden – ebenso wie die mehr als 17.000 Artikel des Online-Shops, die innerhalb von zwei Werktagen geliefert werden. Durch das Netz von mehr als 40 Premium-Händlern bietet die Vereinigung einen deutschlandweiten Service, der bei Pannen und Unfällen schnell helfen kann. Und weil fast alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von InterCaravaning selber passionierte Camper sind, gibt’s obendrauf auch viele Tipps rund um Caravaning und Camping.

Unterwegs in aller Welt, hier ein Wohnwagen von Bürstner IC Line 2020


Caravaning ist Freiheit
Inspiration für die besten Touren bieten Stellplatzführer, die von rein informativen Auflistungen über Thementouren – wie im „Winzeratlas“, den „Urigen Brauereien“ oder „Wellness mit dem Wohnmobil“ – bis hin zu ruhigen, naturnahen Plätzen bei Privatanbietern alle Lieblingsorte abdecken. Campingurlaub höchster Qualität bietet Leading Campings mit 38 Plätzen in elf Ländern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.