The Ascott Limited ist Mitglied von CapitaLand. Das Unternehmen ist einer der größten internationalen Betreiber von Gästeunterkünften mit über 660 Residenzen in über 170 Städten in mehr als 30 Ländern verteilt über Amerika, den Asien-Pazifik-Raum, Europa, den Nahen Osten und Afrika. Das Portfolio aus Serviced Residences und Hotels umfasst die Marken Ascott, Citadines, Somerset, Quest, The Crest Collection, lyf und das Markenportfolio von Tauzia.
In Europa betreibt die Gruppe 48 Häuser in acht Ländern: 1 Citadines in den Niederlanden (Amsterdam), 2 Citadines in Belgien (Brüssel), 29 Residenzen in Frankreich (darunter 14 Citadines und 3 Häuser der The Crest Collection in Paris sowie 12 Citadines in weiteren Städten), 1 Citadines in Georgien (Tiflis), 5 Residenzen in Deutschland (4 Citadines in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg sowie The Madison Hamburg), 1 Citadines in Spanien (Barcelona), 7 Residenzen in Großbritannien (The Cavendish London, 5 Citadines in London und 1 Quest in Liverpool) sowie 1 Residenz in Irland (Temple Bar Hotel Dublin).

Frederic Carré
Mit der Ernennung von Frédéric Carré als Regional General Manager für Deutschland, England, Spanien und Georgien, stellt sich Ascott in Europa maßgeblich breiter auf. Carré hat einen Master of Business Administration (MBA), Economics and Management von der Solvay Business School in Brüssel. Er ist bereits seit 16 Jahren im Unternehmen und war für verschiedene Bereiche der Märkte Deutschland, Belgien und Frankreich tätig – unter anderem als leitender Franchise-Entwickler Europa. Er verfügt über insgesamt 20 Jahre Berufserfahrung im Serviced Apartments- sowie im Hotel- und Restaurantgewerbe.

„Deutschland ist für uns ein wichtiger europäischer Markt für unsere Unternehmensentwicklung. Auf dem deutschen Markt herrscht eine unglaubliche Dynamik, und ich freue mich darauf, mit dem leidenschaftlichen Team zusammenzuarbeiten, um unseren guten Ruf für Qualität und zuverlässigen Service weiter aufzubauen“, sagt Carré über seine neue Position.

Philippe Mettey
zeichnet ab sofort als Vice President Sales & Marketing Europe verantwortlich und betreut in seiner neuen Position alle Vertriebs- und Marketingteams in Europa. Der Franzose verfügt über 26 Jahre Berufserfahrung im Tourismus- und Hotelgewerbe. Er war zunächst für Club Méditerranée in Vertriebs- und Marketingfunktionen im Geschäftsbereich Kreuzfahrten tätig, danach bei Forte Hotel Group als Marketing Manager für die Marke Heritage Hotels. Weitere elf Jahre arbeitete Mettey für die Accor-Gruppe in den Bereichen Marketing und kaufmännische Verwaltung, hauptsächlich für die Marken Sofitel und Pullman. Im Jahr 2011 absolvierte er ein MBA-Studium an der INSEAD und wurde als kaufmännischer Direktor der Marke NH Collection in die NH Hotels-Gruppe aufgenommen. Seine langjährige Erfahrung und sein Wissen in der Tourismus- und Hotelbranche werden der internationalen Wachstumsstrategie des Konzerns neue Impulse verleihen.

David Renzmann
ist neuer Area Manager für Deutschland und Georgien. In seiner neuen Funktion wird er für ein Portfolio aus vier Citadines Apart’hotels in Deutschland und einem Citadines Apart‘hotel in Tiflis, Georgien, verantwortlich zeichnen. Er ist bereits seit 2007 in unterschiedlichen Positionen im Unternehmen tätig – zuletzt als Residence Manager im Citadines Michel Hamburg. Renzmann sammelte zuvor Erfahrungen bei Steigenberger, Sheraton und The Westin sowie bei P&O Princess Cruises.

„Nach über zehn Jahren im Unternehmen, in denen ich unter anderem die Neueröffnung des Citadines Michel Hamburg begleitet habe, freue ich mich nun auf die neue Herausforderung als Area Manager für Deutschland und Georgien. Beide Märkte bergen großes Potential und es ist mir ein besonderes Anliegen, in diesen für The Ascott Limited dynamischen Zeiten Teil des Teams zu sein und gemeinsam mit dem Unternehmen zu wachsen“, so Renzmann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.