Pressemitteilung der Germania Fluggesellschaft mbH: Aktuelle Berichterstattung am 12.01.2019 – Lars Wagner, Pressesprecher Germania Fluggesellschaft: „Die irreführende Berichterstattung eines Nachrichtenmagazins erweckt den Eindruck, die aktuelle Lage der Germania sei durch eine private Forderung entstanden. Dies ist nicht der Fall. In dem maßgeblichen Urteil vom 16. Oktober 2018 hat das Landgericht Cottbus entschieden, dass dem Kläger über den seit dem Jahr 2015 angebotenen Abfindungsbetrag keine weiteren Forderungen zustehen.
Hinsichtlich des ausgeurteilten Abfindungsbetrages in Höhe von EUR 9,5 Millionen hat die Germania Fluggesellschaft mbH bereits seit dem Jahresabschluss 2017 eine von der S.A.T. Fluggesellschaft mbH gebildete Rückstellung entsprechend übernommen.“
Lars Wagner
Head of Public Relations / Pressesprecher Germania

Hinterlassen Sie einen Kommentar.