Vienna International Hotelmanagement AG und UBM hotels Management GmbH gründen Joint Venture. Die UBM hotels Management GmbH, Tochter von Europas führendem Hotelentwickler UBM Development AG, und die Vienna International Hotelmanagement AG (Vienna House), Österreichs größte Hotelgesellschaft, haben einen Joint Venture-Vertrag unterzeichnet. Ziel ist es, in Zentraleuropa gemeinsam mit neuen Franchise-Hotelprojekten zu wachsen.
Der Geschäftszweck des Joint Ventures sieht vor, neue Projekte in Zentraleuropa unter internationalen Franchisemarken als operative Betriebsgesellschaft zu führen. Das 50/50-Joint Venture, mit Sitz in München, tritt rückwirkend zum 01. Januar 2018 in Kraft und trägt den Namen UBM+VH Hotels GmbH.

„Für dieses zukunftsorientierte Joint Venture vereinen zwei Partner mit langjähriger Erfahrung ihre Kräfte im Markt. Ich sehe in dieser Partnerschaft großes Erfolgspotenzial als Ergänzung zu den jeweiligen eigenen Wachstumsstrategien der Partner“, erklärt Rolf Hübner, Geschäftsführer UBM hotels Management GmbH. Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender Vienna House ergänzt: „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und sehe das Joint Venture als eine tolle Weiterentwicklung an. Wir erschließen damit ein zusätzliches Geschäftsfeld, aber verfolgen weiterhin eine klare Markenstrategie.“

Das Joint Venture konzentriert sich auf den Abschluss neuer Hotelpachtverträge unter Franchisevereinbarungen mit Dritten, vorerst in den Kernmärkten Deutschland, Österreich, Polen und den Benelux-Staaten. Beide Partner sind für die Identifikation neuer Projekte zuständig und teilen sich im Hotelbetrieb die Verantwortlichkeiten entsprechend ihrer Kernkompetenzen. So übernimmt Vienna House das operative Hotelmanagement und UBM hotels das Asset Management.

„Die Möglichkeit mit einem erfahrenen Partner Häuser selbst unter Franchisevereinbarungen zu führen erweitert die UBM hotels Palette“, erklärt Hübner. „Wir erwarten, dass diese neue Zusammenarbeit – neben unserem bewährten Modell des Hotelbetriebs unter internationalen Managementverträgen – Impulse für weiteres Wachstum generiert.“

Die Geschäftsführung der UBM+VH Hotels GmbH besteht aus Johanna Weichselbaumer und Martin Ykema von Seiten Vienna House sowie aus Rolf Hübner und Erwin Zeller von Seiten der UBM hotels.

Erste Betriebe im Joint Venture sind das Holiday Inn Munich Leuchtenbergring und das Holiday Inn Munich Westpark. Das Haus am Leuchtenbergring wurde im Mai 2018 nach intensiven Um- und Erweiterungsbauten mit 279 Zimmern fertiggestellt. In dieser Phase ist das gesamte Hotel, inklusive Zimmer, Meeting- und Lobbybereich sowie Restaurants und Tiefgarage umgebaut und erweitert worden. Das Holiday Inn Munich Westpark mit 207 Zimmern wurde bereits im August 2017 mit dem markentypischen Open Lobby Konzept neugestaltet.

Bei Vienna House geht es um „Endless Exploration“, um europäischen Zeitgeist und moderne Gastlichkeit. Österreichs größte Hotelgruppe besitzt und betreibt Hotels mit Schwerpunkt auf Geschäfts- und Städtereisen. Die individuellen Cityhotels der Vienna House Linie werden im Upscale-Design Segment geführt und vereinen zeitloses Design mit natürlicher Hochklassigkeit. Das Konzept der Vienna House Easy steht für Smart-Casual-Design, lässig, lokal und unkompliziert. Vienna House R.evo ist Hotelrevolution und -evolution für urbanen Lebensstil und mobiles Arbeiten auf Zeit. Das Unternehmen ist derzeit mit 2.400 Mitarbeitern in neun Ländern vertreten. Vienna House ist eine eingetragene Marke der Vienna International Hotelmanagement AG.

Die UBM hotels Management GmbH wurde 2016 als 100%ige Tochter der UBM Development AG gegründet, um das operative Hotel Know-how der Gruppe zu bündeln, sowie alle Hotel-Pachtbetriebe unter einem Dach zu vereinen. Die UBM Development AG ist der führende Hotelentwickler in Europa. Der strategische Fokus liegt auf den drei klar definierten Assetklassen Hotel, Büro und Wohnen sowie auf den drei Kernmärkten Deutschland, Österreich und Polen. Mit 145 Jahren Erfahrung konzentriert sich UBM auf ihre Kernkompetenz, die Entwicklung von Immobilien. Von der Planung bis hin zur Vermarktung der Immobilie werden alle Leistungen aus einer Hand angeboten. Die Aktien der UBM sind im Prime Market Segment der Wiener Börse gelistet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.