Das The Nai Harn auf Phuket unterstützt mit der Aktion „The Giving Bag“ die
Phuket Sunshine Village Foundation, die sich bedürftigen Kindern annimmt
Hilfe, die wirklich ankommt – das verspricht die Aktion „The Giving Bag“. Das Luxushotel The Nai Harn im Süden Phukets gibt ab sofort seinen Gästen die Möglichkeit, thailändischen Kindern, die in Not geraten sind, zu helfen. Urlauber können die Giving Bag mit unterschiedlichsten Dingen füllen, die den Kindern im Alltag helfen – von Spielsachen über Stifte, Bücher und Schuhe bis hin zu Kleidung. Die gefüllten Taschen gehen dann an die Phuket Sunshine Village Foundation, die teilweise bis zu 100 Kinder betreut. Das Besondere an der Aktion: Bereits bei der Produktion der Taschen ist ein sozialer Gedanke mit im Spiel. Die Giving Bags werden nämlich von thailändischen Frauen aus ausgemusterten Bettlaken des Hotels genäht – gegen Bezahlung. Somit bekommen die Näherinnen eine Arbeitsmöglichkeit, die Bettlaken werden durch Upcycling zu Taschen und am Ende freuen sich die Schwächsten der Gesellschaft.

The Nai Ham Balcony Aussicht


„Diese Aktion liegt mir persönlich sehr am Herzen, da The Nai Harn eng mit Phuket und der lokalen Bevölkerung verbunden ist. Als erstes Luxushotel auf der Insel haben wir hier Geschichte geschrieben, geben vielen Menschen einen Arbeitsplatz und zugleich möchten wir auch denen helfen, die sich selbst nicht helfen können“, so Frank Grassmann, der General Manager des Hotels, selbst zweifacher Familienvater. Weitere Informationen unter: www.thenaiharn.com sowie www.phuketsunshinevillage.org.

The Nai Ham Giving Bag

Im Phuket Sunshine Village werden bis zu 100 Kinder in Not betreut, die übergangsweise und aus unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren Familien leben können. Als Vorbild für das Projekt dienen die SOS Kinderdörfer. Den Kindern eine Heimat geben, die Geborgenheit einer Pflegefamilie spüren, das ist das Ziel im Sunshine Village. Die betreuten Kinder haben hier die Möglichkeit zur Schule zu gehen, werden gesund ernährt und erleben zugleich familiäre Werte, in dem sie in einem stabilen Umfeld aufwachsen. „Mit der Phuket Sunshine Village Foundation haben wir eine Hilfsorganisation gefunden, die gerade bedürftige Kinder in Not dabei unterstützt, den richtigen Lebensweg zu finden“, so Frank Grassmann, der selbst seit vielen Jahren in Thailand lebt und arbeitet.

The Nai Harn liegt nicht nur an einem der schönsten Strände Asiens, dem Nai Harn Beach, sondern hat auf Phuket bereits Geschichte geschrieben: Unter dem Namen Royal Phuket Yacht Club war es einst das erste Luxushotel auf der thailändischen Ferieninsel. Nach einer umfassenden Renovierung eröffnete es im Dezember 2015 als The Nai Harn und empfängt in einer spektakulären Lage an der Südspitze Phukets Reisende, die hier auf zeitgenössisches Design und ein entspanntes Ambiente treffen. Fast alle der 130 Zimmer und Suiten verfügen über riesige Balkone mit lässigen Daybeds, von denen aus sich das Spiel der Wellen und der Sonnenuntergang genießen lassen. Um in seinem Haus die perfekten Sundowner zu garantieren, holte der General Manager einen der besten Barmänner der Welt in das Eröffnungsteam des Hotels: Salim Khoury, der in der American Bar des Londoner Savoy zur Legende wurde. Die Weinkarte wurde von James Suckling persönlich zusammengestellt. The Nai Harn verfügt zudem über ein Spa mit Beach Spa Cabanas, in dem fernöstliche sowie traditionelle Anwendungen für Entspannung sorgen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.