Marktstände, Happy Hour und Gewinnspiel am Israel-Stand in Halle 4.2, Stand 205. Von Yoga und Meditation über Klettern und Mountainbiken bis hin zu Jahrtausende alten Kulturschätzen der historischen Gewürzstraße: Der Süden Israels mit der Negev-Wüste zeigt sich als vielseitiges Reiseziel für jeden Geschmack. Dank neuer Flugverbindungen, eines neuen internationalen Flughafens und neuer touristischer Angebote rückt die Region 2018 noch stärker in den Blickpunkt. Entsprechend stellt das Israelische Tourismusministerium die Wüste in den Fokus seines Auftritts auf der internationalen Reisemesse ITB vom 7. bis zum 11. März 2018 in Berlin.
So gibt es am Israel-Stand in Halle 4.2 dieses Jahr einen kleinen „Markt“, auf dem Wüstenprodukte wie Datteln oder Kamelmilchseife aus der spannenden Negev-Region präsentiert werden. Bei der Happy Hour mit israelischem Bier, Wein und Snacks steht am Donnerstag, 8. März, ab 16 Uhr ebenfalls die Wüste im Mittelpunkt – so gibt es unter anderem einen Vortrag rund um dieses Thema. Bei einem Gewinnspiel am Stand können Fach- und Publikumsgäste außerdem eine Wüstenreise mit Flug und drei Übernachtungen für zwei Personen gewinnen.

Darüber hinaus können sich Standbesucher von einer Karikaturistin zeichnen lassen, per VR-Brille in 360-Grad-Filme eintauchen oder virtuell die ersten Etappen des Giro d’Italia nachfahren. Das berühmte Radrennen startet in diesem Jahr erstmals außerhalb Europas und führt an den ersten Tagen durch das Heilige Land.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.