Kinder haben ein Recht auf Schutz vor körperlicher und seelischer Gewalt Die Stiftung Mittagskinder schreibt in 2018 wieder ihren Kinderschutzpreis
HELDENHERZ aus. Der Medienpreis ist mit insgesamt EUR 20.000 dotiert und wird für journalistische Beiträge zu Kinderrechten und Kinderschutz aus den Bereichen Print, TV,Rundfunk und Online vergeben, die in Deutschland veröffentlicht worden sind. Die Preisverleihung findet im Herbst 2018 im Hamburger Rathaus statt. HELDENHERZSchirmherrin ist die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit.Unsägliches ansprechen. Aufrütteln. Aktiv werden.
„Immer wieder müssen wir durch aktuelle Nachrichten erfahren, dass Kindern Unrecht angetan wird, dass sie grausam misshandelt oder missbraucht werden – oft gerade durch Menschen, denen sie als Schutzbefohlene anvertraut wurden.

Susann Grünwald (Foto:Abi Schmidt)

Solche Gewalttaten sind unfassbar und beschämend für unsere Gesellschaft“, kritisiert Susann Grünwald, Vorsitzende der Stiftung Mittagskinder. „Kinder
haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung und Schutz vor körperlicher und seelischer Gewalt. Bei allem Respekt vor der Privatsphäre tritt unsere Stiftung Mittagskinder dafür ein,dass der Kinderschutz und die Beachtung der Kinderrechte in der Mitte der Gesellschaft als Verantwortung wahrgenommen werden.“

Die Stiftung Mittagskinder will mit dem HELDENHERZ-Preis ein nachhaltiges Zeichen für den Kinderschutz und die Beachtung der Kinderrechte setzen. Um die Medien zu einer entsprechenden Berichterstattung anzuregen, vergibt die Stiftung Mittagskinder ihren Kinderschutzpreis HELDENHERZ in 2018 als Medienpreis in vier Preiskategorien. Ab sofort können bis zum 31. Juli 2018 journalistische Beiträge eingereicht werden, welche unsere Gesellschaft für Kinderrechte und den Schutz von Kindern vor körperlicher oder seelischer Gewalt sensibilisieren.

Alle Einzelheiten für Bewerbungen sind nachzulesen unter: www.HELDENHERZ.hamburg/
Medienpartner beim Kinderschutzpreis HELDENHERZ ist die dpa-Tochter news aktuell.
Für Interview-Anfragen, Akkreditierungswünsche und honorarfreies Bildmaterial
kontaktieren Sie bitte:
Pressekontakt:SOCIETY RELATIONS & Communications
Frau Brita Segger ,Tel.: 040 – 648 38 777, Email: office@society-relations.de

Seit der Gründung im Jahr 2014 wurde die Stiftung Mittagskinder selbst bereits zwölfmal für ihre Arbeit zum Schutz von Kindern vor sozialer Benachteiligung und Ausgrenzung öffentlich ausgezeichnet. Die Stiftung Mittagskinder wurde gegründet, um sozial benachteiligten Kindern bessere Chancen bei der Gestaltung ihres Lebensweges zu ermöglichen.

Die Stiftungsarbeit setzt Schwerpunkte bei gesunder, kindgerechter Ernährung und
Bewegung sowie dem Stiftungsprogramm “Bildungsimpulse”. Zugrunde liegt das “VierSäulen-Modell” der UNESCO (Organisation der Vereinten Nationen für Bildung,
Wissenschaft und Kultur):
1) Lernen, zusammenzuleben;
2) Lernen, Wissen zu erwerben;
3) Lernen zu handeln;
4) Lernen für das Leben.
Die Stiftung Mittagskinder betreibt an zwei “sozialen Brennpunkten” in Hamburg Kindertreffs. Dort erhalten mehr als 200 Kinder unentgeltlich regelmäßige und gesunde Mahlzeiten,Hausaufgabenhilfe sowie fachkompetente sozialpädagogische Betreuung. So wird für sie der Weg ins Leben ein wenig leichter.
Am gedeckten Tisch zusammenzusitzen und zu reden über das, was das Herz bewegt, heißt auch, ein Stück Zuhause zu spüren. Viele Kinder vermissen dies in ihren Familien – manche manchmal, manche immer. Deshalb brauchen sie anderswo ein warmes Nest: in einer Einrichtung, in der sie Geborgenheit finden und sich behütet fühlen.
Stiftung Mittagskinder, Mattentwiete 6, 20457 Hamburg,Tel.: 040 – 248 59 716
www.stiftung-mittagskinder.de, www.HELDENHERZ.hamburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.