Die deutsche Airline AZUR air startete am Samstag, den 4. November 2017, erstmals von Düsseldorf nach Varadero. Um 8.30 Uhr hob die Boeing 767-300ER mit 332 Passagieren zu ihrem Erstflug ab und landet nach zehneinhalb Stunden Flugzeit um 13 Uhr Ortszeit am Juan Gualberto Gómez Airport auf Kuba.
Die Charterfluggesellschaft wird vorerst einmal die Woche (samstags) von Düsseldorf in Richtung des karibischen Inselstaates abheben.

Zur Eröffnung der neuen Destination gab es kubanische Strohhüte für die Passagiere.


Die AZUR air ist eine deutsche Charterairline, die im April 2016 gegründet wurde. Ende Juni 2017 erlangte die AZUR air die Betriebsgenehmigung (AOC) und transportiert seitdem Passagiere zu den beliebten Strandzielen in Spanien, Griechenland, Ägypten, der Türkei und der Dominikanischen Republik. Für die Wintersaison ergänzt Varadero (Kuba) das Programm. Aktuell besteht die Flotte der AZUR air aus drei Flugzeugen des Typs Boeing 767-300ER. 2018 wird die Flotte um zwei zusätzliche Maschinen vom Typ Boeing 757-200 erweitert. Seitdem transportiert die AZUR air durchschnittlich über 30.000 Passagiere pro Monat.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.