Bei der ersten Jobbörse von airberlin und der Agentur für Arbeit Berlin Nord wurden am Dienstag mehr als 500 offene Positionen bei Unternehmen aus Berlin und Brandenburg den airberlin Mitarbeitern angeboten. Mehrere hundert airberliner nutzten die Möglichkeit, sich über Stellenangebote zu informieren und Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen.
Dreizehn Firmen aus der Region warben um neue Mitarbeiter, so zum Beispiel BASF, die Deutsche Bahn, Toll-Collect oder Zalando. Das Stellenangebot reichte von Positionen in der Verwaltung über technische Berufe bis zu Stellen für Flugbegleiter und Piloten. Die Jobbörse fand am Hauptsitz von airberlin in Berlin statt.

Thomas Winkelmann, airberlin CEO: “Wir danken der Bundesagentur für Arbeit für ihre Initiative einer Jobbörse für airberliner. Unsere Mitarbeiter finden hier ein sehr großes Jobangebot vor. Es ist ein gutes Signal, dass sich so viele Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter interessieren.”

Christoph Möller, Leiter der Agentur für Arbeit Berlin Nord, machte sich vor Ort selbst ein Bild: “Wir freuen uns, dass die Jobbörse sowohl von den airberlin Mitarbeitern als auch von den Unternehmen der Region so gut angenommen wird. Die heutige Veranstaltung ist dabei nur ein erster Schritt. Wir werden auch zukünftig solche Börsen anbieten und den betroffenen Mitarbeitern bei Ihrer Neuorientierung und Integration zur Seite stehen.”

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.