Kaffeerunde am Nachmittag: Ingrid Stosch-Sarrasani stattete mit Videomaterial und jeder Menge Bildern im Gepäck dem DRK Pflege- und Seniorenheim „Clara Zetkin“ in Dresden einen Besuch ab. Bei Kaffee und Kuchen berichtete die 84-jährige Zirkusdame zunächst über die Geschichte der Traditionsmarke Sarrasani. Einige Bewohner hatten ihre eigenen SarrasaniErinnerungsstücke wie Programmhefte und Fotos zur Gesprächsrunde mitgebracht.
Die Idee zum Besuch war in Zusammenarbeit mit dem Verein Goldstück e.V. aus Dresden im Rahmen der MDR-Show „Weihnachten bei uns“ entstanden.

Ingrid Sarrasani (84/links) tauscht sich mit der 89-jährigen Gerda Löbmann über das „Circus-Theater der 5000“ aus.


Ingrid Sarrasani : „Es freut mich persönlich sehr, dass wir gemeinsam mit den Bewohnern des Altenheims einen abwechslungsreichen Nachmittag verbringen konnten. Zugleich ist es immer wieder aufs Neue bewegend zu sehen, wie viele besondere, spezielle und emotionsreiche Erinnerungen Menschen in Dresden mit Sarrasani verbinden.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.