Peter Kienast, General Manager des Rocco Forte Hotel de Rome, verlässt zu Ende April das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Bebelplatz.
Den in Meerbusch/Nordrhein-Westfalen geborenen Vater zweier Söhne zieht es wieder zurück in seine Wahlheimat Manchester, wo er seine Hotelkarriere in einem anderen Unternehmen fortsetzen wird. Bereits von 2009 bis 2014 war Kienast dort für das frühere Rocco Forte Hotel „The Lowry“ tätig.
„Ich bin sehr dankbar, dass ich in den letzten zwei Jahren die Möglichkeit hatte, mit einem so erfolgreichen Team dieses exklusive Haus in der internationalen Trendmetropole Berlin zu führen. Alle Mitarbeiter und Gäste des Hotel de Rome sind mir sehr ans Herz gewachsen. Aus familiären Gründen werden meine Frau, unsere beiden Söhne und ich allerdings zurück nach Manchester gehen. Dort freue ich mich auf meine neue berufliche Herausforderung“, so Peter Kienast zu seinen Beweggründen.

Peter Kienast blickt auf eine beeindruckende fast 30-jährige Berufskarriere mit viel Erfahrung in der internationalen Luxushotellerie zurück, 15 Jahre davon als General Manager. Durch sein Engagement ist es ihm gelungen, das Hotel de Rome weiterhin als feste Größe und als eines der besten Hotels mit herausragendem Service auf dem ständig wachsenden Berliner Hotelmarkt zu festigen und international die führende Marktposition weiter auszubauen. Neben dem Tagesgeschäft verantwortete er die strategische Ausrichtung des Hotels mit seinen 145 Zimmern und Suiten, das sich unter anderem durch sein Restaurant & Bar La Banca, dem historischen Ballsaal, den fünf Tagungsräumen, der Dachterrasse mit Blick über Berlin sowie den De Rome Spa im ehemaligen Juwelentresor der Bank auszeichnet.

Der Nachfolger von Peter Kienast wird demnächst bekannt gegeben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.