Kempinski kann im Jubiläumsjahr mit verstärktem Engagement der Eigentümer rechnen. Die Kempinski AG geht einen weiteren Schritt zur Stärkung ihrer langfristigen Unternehmensstrategie, sich als unabhängige europäische Luxushotel-Management-Gruppe zu positionieren. Die beiden Eigentümer der Kempinski AG haben mit heutiger Wirkung bereits bestehende Pläne eines Anteilstausches formalisiert. Der Mehrheitsanteil (70 %) an der Kempinski AG wird zukünftig von den bestehenden Anteilseignern aus Bahrain gehalten , hinter denen die regierende Familie des Emirats steht, während die thailändischen Gesellschafter einen Minderheitsanteil ( 30 %) halten werden. Die thailändischen Gesellschafter von CPB (Crown Property Bureau) sind der königliche Haushalt ( Vermögensverwalter)
Beide Anteilseigner bleiben weiterhin der Kempinski AG und ihrem langfristigen Erfolg verpflichtet.

Markus Semer, CEO Kempinski

„In einer Branche, die sich immer stärker konsolidiert, fühlen wir uns sehr priviligiert, dass das Bekenntnis unserer Anteilseigner, die Kempinski AG als privates Unternehmen fortzuführen, nun formalisiert ist“, sagt Markus Semer, Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG. „Dies ist ein klarer Wettbewerbsvorteil und erleichtert unsere Strategie, Kempinski auch weiterhin als unabhängige europäische Luxushotel-Management-Gruppe zu führen.“

Entsprechend der Vereinbarung der Anteilseigner wurde zudem ein neuer Aufsichtsrat bestellt. Zu den Mitgliedern des Aufsichtsrats gehören Seine Exzellenz Abdulla H. Saif als Vorsitzender des Aufsichtsrats, Herr Chumpol Na LamLieng als stellvertretender Vorsitzender sowie Frau Chonpreya Pacharaswate, Herr Aymen T. Almoayed, Herr Robert H.J.J. Timmers und Herr Yann Caillère.

Diese Entscheidung kommt zu einem Zeitpunkt, zu dem Kempinski sich auf sein 120. Jubliäum am 5. April 2017 vorbereitet und das Gran Hotel Manzana Kempinski La Habana Cuba als neuestes Prestige-Hotel in seinem Portfolio willkommen heißt.

Gegründet 1897 ist Kempinski Hotels die älteste Luxushotelgruppe Europas. Das Traditionsunternehmen bietet seinen Gästen weltweit erstklassige Qualität und exklusiven Service auf individuellem Niveau. Insgesamt betreibt das Unternehmen 75 Fünf-Sterne-Hotels in 30 Ländern. Dieses Angebot wird kontinuierlich durch neue Hotels in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika und Asien erweitert, ohne jedoch den Anspruch auf Exklusivität und Individualität aus den Augen zu verlieren. Zum Portfolio zählen historische Grandhotels, ausgezeichnete Stadthotels, herausragende Resorts und edle Residenzen. Jedes einzelne bietet die Qualität, die die Gäste von Kempinski erwarten, und respektiert dabei die kulturellen Traditionen des jeweiligen Standortes. Kempinski ist Gründungsmitglied der Global Hotel Alliance (GHA), des weltweit größten Hotelnetzwerkes unabhängiger Hotelmarken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.