Sandals baut Angebot an Luxus-all-inclusive mitten im Meer aus: Erste Aufgrund großer Nachfrage plant Sandals weitere Over-the-Water-Bungalows in ausgewählten Resorts – Luxuriöse Ausstattung mit privatem Infinity-Pool und direktem Zugang zum Meer – Persönlicher Butler-Service rund um die Uhr, 24-Stunden-Zimmerservice und individueller Bootsshuttle inklusive.Näher kann man dem Meer kaum kommen: Im Sandals Royal Caribbean auf Jamaika stehen Paaren ab sofort fünf luxuriöse Villen mitten im türkisblauen karibischen Meer zur Wahl. Die Nachfrage nach den Traumvillen mit eigenem Infinity-Pool, Glasboden-Elementen und hochwertiger Ausstattung, mit eigenem Butler und unverbautem Blick auf das Meer war von Anfang an sehr groß. Daher baut die innovative Hotelgruppe im Sandals Royal Caribbean bis März 2017 zwölf weitere Over-the-Water-Bungalows, ebenfalls vor der kleinen Privatinsel Sandals Island. Im Laufe der nächsten zwei Jahre sollen zusätzliche Villen an weiteren Sandals-Standorten in der Karibik folgen.

Sandals Resorts - Erste Überwasservillen der Karibik_©Sandals Resorts International


„Es ist wichtig, dass wir uns als einer der führenden Player im All-inclusive-Segment weiterentwickeln, dass wir innovativ sind und dass wir die Vorstellung von dem, was All-inclusive sein kann, hinterfragen und so die Erwartungen unserer Gäste immer wieder übertreffen“, erklärt Firmengründer und Chairman Gordon „Butch“ Stewart.

„Viele Jahre lang haben wir an der Entwicklung des Konzepts für die Überwasser-Villen gearbeitet. Aus anderen Teilen der Welt kennt man die direkt ins Meer gebauten Unterkünfte. In der Karibik gab es diese bislang noch nicht – unter anderem, weil niemand wusste, wie sich das hier umsetzen lässt. Aber wir haben es jetzt geschafft,“ erläutert Adam Stewart, CEO und Sohn des Firmengründers. In den soeben eröffneten Villen lassen weder Ausstattung noch Service irgendwelche Wünsche offen. “Wir setzen bei allen Elementen auf die bestmögliche Qualität. Jede Villa hat 1,6 Millionen US-Dollar gekostet. Das ist die größte Investition pro Zimmer, die bislang im Tourismus in der Karibik getätigt wurde“, so Stewart.

Schlafzimmer in der neuen Sandals Vills ©Sandals Resorts International


Die Villen, die entsprechend der fünf Feng-Shui-Elemente Holz, Wasser, Feuer, Erde und Metall unterschiedlich gestaltet sind, sind ein Traum für alle, die das Meer lieben: Dank zahlreicher großer Glastüren bietet sich fast von überall ein Blick auf das türkisfarbene Meer. Ein Glasbodenelement im Wohnbereich gibt sogar den Blick nach unten frei. Tagsüber laden zahlreiche Lieblingsplätze zum Relaxen am und im Wasser ein, sei es im Infinity-Pool auf der großzügigen Terrasse oder in der Hängematte für Zwei, die über dem Wasser angebracht ist. Ein weiteres Sonnendeck scheint vor der Villa auf dem Wasser zu schwimmen und führt über eine Treppe direkt ins Meer. Privatsphäre ist ebenfalls garantiert: Die Villen sind nur über einen Steg von der vorgelagerten Privatinsel Sandals Island oder per Boot zu erreichen.

„Ich selbst bin am glücklichsten, wenn ich auf dem Wasser bin“, erzählt Gordon „Butch“ Stewart. „In diesen neuen Villen haben unsere Gäste eine unmittelbare Verbindung zum karibischen Meer.“ Und das muss man natürlich ausnutzen: Wer die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden will, findet die entsprechende Ausrüstung deshalb bereits in der Villa vor und kann direkt von der Sonnenterrasse aus ins Wasser. Auch sonst lässt die Ausstattung keine Wünsche offen: Ein Essbereich und Lounge-Möbel auf der Terrasse, Außen- und Innenduschen, eine Wanne mit Blick auf das Meer und ein Kingsize-Bett aus edlem Mahagoni sorgen dafür, dass sich die Gäste rundum wohlfühlen. Für Abwechslung sorgen zudem ein 65-Zoll-Flachbildfernseher mit Netflix sowie ein iPad und eine hochwertige Musikanlage.

Eigener Bootsanleger an der Sandals Villa


Außergewöhnlich ist auch der Service in den Überwasser-Villen. Zu jeder Unterkunft gehören zwei Butler, sodass die Gäste rund um die Uhr jeden Wunsch erfüllt bekommen. Der Zimmerservice steht ebenfalls 24 Stunden pro Tag zur Verfügung und abends bereitet ein Koch das Dinner ganz nach den persönlichen Vorlieben der Gäste zu. Für Entspannung sorgen auf Wunsch Wellnessbehandlungen des Red Lane Spa. Wer mag, macht bei einer Yoga-Stunde auf dem Steg mit, der die Villen verbindet, oder bucht eine Privatstunde.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.