Erstflug der deutschen Small Planet Airlines wird am Paderborn-Lippstadt Airport gefeiert. Small Planet Airlines ist die neue deutsche Ferienfluggesellschaft. Die Aufnahme ihres Flugbetriebes wurde am 17. Mai 2016 am Paderborn-Lippstadt Airport mit einer Wasserdusche gebührend gefeiert. Das Flugzeug mit der Kennung D-ABDB ist eine von zwei Maschinen, die am Heimathafen eingesetzt werden.
Bis zu 14 wöchentliche Verbindungen zu insgesamt sieben Zielen am Mittelmeer und Schwarzen Meer sowie auf den Kanaren werden im Auftrag der Reiseveranstalter Thomas Cook und TUI im Sommerflugplan ab PAD angeflogen. Dafür wird ein Flugzeug des Typs Airbus A320 samt Flugzeugbesatzungen am Airport PAD stationiert. Im Sommer 2016 bringt Small Planet Airlines Reisende von hier direkt nach Palma de Mallorca, Mahon auf Menorca, Burgas, Kreta, Kos und Rhodos sowie nach Gran Canaria. Mahon wird damit erstmals wieder nonstop ab PAD angeflogen.

Eröffnung:v.l.n.r.: Dr. Marc Cezanne (Geschäftsführer Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH), Birgit Held (Bezirksverkaufleiterin Thomas Cook), Sven Winterstein (Leiter Flugplanoptimierung TUI), Oliver Pawel (CCO Small Planet Airlines GmbH), Andreas Wobig (CEO Small Planet Airlines GmbH), Rüdiger Blaek (Bezirksverkaufleiter Thomas Cook), Manfred Müller (Aufsichtsratsvorsitzender Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH), Roland Hüser (Prokurist, kaufmännischer Leiter Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH), Small Planet Airlines Crew


„Wir freuen uns ab Mai 2016 unter deutscher Flugbetriebslizenz Urlauber ab Paderborn-Lippstadt mit ihren Lieblingssonnenzielen verbinden zu dürfen. Die ersten Flüge haben bereits gezeigt, dass unser junges und frisches Small Planet Airlines-Produkt bei den Passagieren sehr gut ankommt und wir freuen uns viele Passagiere aus der Region in den nächsten Wochen bei uns an Bord begrüßen zu dürfen“, so Oliver Pawel, CCO bei Small Planet Airlines GmbH.

„Small Planet Airlines, die neue deutsche Fluggesellschaft, die ihre beiden ersten Flugzeuge an unserem Flughafen einsetzt, sowie die beiden größten Reiseveranstalter TUI und Thomas Cook, die die rund 5,5 Mio. Einwohner des Einzugsgebiets des Paderborn-Lippstadt Airports mit Reisen zu vielen interessanten Destinationen in Europa versorgen, setzen mit ihrem besonderen Engagement an unserem Heimathafen ein deutliches Ausrufezeichen in unserer Region“, sagte Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, im Rahmen des Erstflugevents am Dienstag.

Die bei einem Erstflug übliche Wassertaufe der Flughafenfeuerwehr


Der Paderborn-Lippstadt Airport ist der Heimathafen für Urlaubs- und Geschäftsreisende aus Ostwestfalen sowie den angrenzenden Regionen in Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Zum Leistungsangebot gehören neben Linien- und Touristikflügen auch Business- und Privatcharterverkehre.
Das Flugangebot umfasst im Sommerflugplan achtzehn Direktverbindungen zu beliebten Urlaubsdestinationen in Spanien, Italien, Griechenland, Bulgarien, Ägypten, der Türkei, Marokko und Kroatien. Darüber hinaus stellt der Heimathafen den Anschluss der Region an den weltweiten Luftverkehr über die regelmäßige Anbindung an das Drehkreuz München sicher.
2015 verzeichnet der Flughafen ein Fluggastaufkommen von 772.000 Passagieren und rund 36.500 Starts und Landungen.
Bildquelle: Paderborn-Lippstadt Airport

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.