airberlin startet im Mai an ihrem internationalen Drehkreuz in Düsseldorf zu gleich drei neuen Langstreckenzielen. Ab Freitag, 6. Mai 2016, hebt Flug AB7392 immer um 13:20 Uhr von Düsseldorf nach San Francisco ab. Zunächst drei, ab Juni dann fünf Mal pro Woche verbindet airberlin die beiden Städte miteinander.
Nur einen Tag später, am Samstag 7. Mai 2016, findet der Jungfernflug von Düsseldorf nach Boston statt. Flug AB7472 startet um 13:50 Uhr immer samstags, dienstags und donnerstags, ab Juni auch sonntags in Düsseldorf und nimmt Kurs auf die amerikanische Ostküste.

Ab Samstag, 28. Mai 2016, fliegt airberlin dann zwei Mal pro Woche zum Trendziel Havanna. Zusammen mit den drei wöchentlichen Flügen nach Varadero bietet airberlin immer mittwochs, donnerstags, freitags, samstags und sonntags Flüge zum beliebten Urlaubsziel Kuba an.

Auf allen Langstreckenflügen können airberlin Fluggäste zwischen der Business Class und der Economy Class wählen. In der Business Class haben alle 19 FullFlat Seats direkten Zugang zum Gang und verfügen über einen 15 Zoll LED-Monitor. Mehr als 200 Stunden Entertainment Programm lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Die Economy Class hat airberlin insgesamt mit 46 XL Seats ausgestattet, die 20 Prozent mehr Beinfreiheit bieten. Nach Angaben des Vergleichsportals Skytrax* hat airberlin im Branchenvergleich damit den größten Sitzabstand in der Economy Class auf Transatlantikflügen. Auch hier verkürzt das umfangreiche Entertainment Programm die Reisezeit.
*) Skytrax: http://www.airlinequality.com/info/seat-pitch-guide/

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.