Die chinesische HNA Tourism Group aus Peking hat gestern die Übernahme der Carlson Hotels bekanntgegeben, zu der Marken wie Radisson Blu, Park Plaza oder Park Inn by Radisson gehören. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht; insgesamt umfasst der Kauf des US-Konzerns 1400 Hotels.
Gemäß den Bestimmungen der Vereinbarung, die vom Aufsichtsrat von Carlson einstimmig akzeptiert wurden, wird Carlson Hotels von HNA Tourism Group, eines Fortune Global 500 Unternehmens, das unter anderem auch in den Sektoren Luftfahrt, Tourismus, Hospitality, Finanzen und Online-Dienstleistungen tätig ist, vollständig übernommen, einschließlich der ca. 51,3 Mehrheitsbeteiligung an Rezidor Hotel Group AB (börsennotiert), dem in Brüssel beheimateten Masterlizenznehmer von Carlson Hotels, mit Hotels in Europa, im Mittleren Osten und in Afrika.( berichtet Tophotel)
Da der Abschluss der Transaktion zu einer indirekten Veränderung der Kontrolle über Rezidor führen wird, muss HNA Tourism Group nach schwedischen Übernahmeregeln innerhalb von vier Wochen nach Abschluss der Transaktion ein öffentliches Pflichtangebot für die verbleibenden 48,7 Prozent von Rezidor unterbreiten, falls die Beteiligung an Rezidor nicht durch Veräußerung auf unter 30 Prozent reduziert wird.

Die Hotel-Sparte von HNA, zu der auch eine Beteiligung an den NH Hotels gehört, betreibt weltweit rund 500 Hotels mit fast 90.000 Zimmern, wobei das Markenportfolio vom Luxus- über das gehobene bis hin zum Budgetsegment reicht und sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisende einschließt.

Der Firmensitz von Carlson Hotels soll in Minnetonka, Minnesota (USA) bleiben. Die Marken von Carlson sind: Quorvus Collection, Radisson Blu®, Radisson®, Radisson RED, Park Plaza®; Park Inn® by Radisson, Country Inns & Suites By CarlsonSM und Club CarlsonSM, das weltweite Rewardsprogramm. Erst kürzlich machte Rezidor in Deutschland Schlagzeilen, als zur ITB bekannt wurde, dass 49 Prozent der Budget-Design-Gruppe prizeotel im Wert von 14,7 Millionen Euro erworben wurden.

Statements zur Carlson-Übernahme
“Carlson Hotels besitzt eine Reihe starker weltweiter Marken und diese historische Vereinbarung eröffnet enorme Wachstumschancen”, sagte David P. Berg, Chief Executive Officer von Carlson Hospitality Group. “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit HNA Tourism Group, einem sehr respektierten, weltweiten Unternehmen, in einem spannenden, neuen Kapitel der Geschichte von Carlson Hotels. Als Teil der HNA Tourism Group wird Carlson Hotels die Möglichkeit haben, sein Engagement für die Bereitstellung von Gastlichkeit an seine Kunden weltweit auszubauen”, fügte Hr. Berg hinzu.

“Seit mein Großvater Curt Carlson das Unternehmen 1938 gründete, hat unsere Familie Unternehmen betrieben, die den Menschen Chancen geboten und positive Veränderungen in der Welt herbeigeführt haben”, sagte Diana Nelson, Aufsichtsratsvorsitzende von Carlson. “Gastlichkeit ist tief in unserem Herzen verankert, deshalb war diese Entscheidung auch so schwer. Wir sind überzeugt, dass der Verkauf unseres Hotelgeschäftes an HNA Tourism Group, ein Unternehmen, das seinen Wert uns sein Erbe voll zu schätzen weiß, der beste Weg ist, um uns für künftigen Erfolg zu positionieren und langfristig das Erbe meines Großvaters zu sichern.”

“Wir haben großen Respekt vor der Familie Carlson und schätzen ihre Geschichte und besondere Kultur sehr”, sagte Bai Haibo, Aufsichtsratsmitglied von HNA Tourism Group sowie Vorsitzender und CEO von HNA Hospitality Group. Der weltweite Erfolg von Carlson Hotels und das starke, nachhaltige Wachstumspotenzial sind ein Beweis für seine Weltklassemarken, seine dauerhafte Innovation, sein herausragendes Management und seine einzigartige, auf Mitarbeitende ausgerichtete Kultur, auf denen wir im Rahmen dieser Kombination zum Aufbau unserer Präsenz im US-Markt und zur Erweiterung unseres internationalen Hospitality-Fußabdrucks aufbauen werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Managementteam, den Mitarbeitenden, Franchise-Partnern, Lieferanten und Kunden bei der Beschleunigung des Wachstums durch nennenswerte Investitionen in das Geschäft.”

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.