Goldcar eröffnet neue Mietstationen in Italien und konsolidiert damit seine Position auf dem italienischen Markt.Das Franchise-Modell wird durch eine neue Mietstation auf der griechischen Insel Korfu erweitert
Goldcar, Marktführer im Bereich der Ferien-Autovermietungen, eröffnet sechs neue Büros in Italien und macht einen wichtigen Schritt im Expansionsplan des Unternehmens. Die neuen Mietstationen befinden sich in Bari, Florenz, Trapani, Treviso, Turin und Verona. Bisher führte Goldcar bereits zwölf Stationen in Italien.
Juan Carlos Azcona, Geschäftsführer bei Goldcar, betonte den Mehrwert dieser Neueröffnungen in Italien für Goldcar Kunden und den reibungslosen Ablauf des internationalen Expansionsprozesses, in dem sich das Unternehmen befindet: „Wir freuen uns, diese neuen Mietstationen zu unserem Goldcar-Netzwerk hinzuzufügen, unser Geschäft in Italien zu stärken und unsere Präsenz in wichtigen touristischen Destinationen im Süden Europas weiter auszubauen, um unseren Kunden eine große Auswahl an Leistungen zu bieten. Diese Neueröffnungen bedeuten einen Durchbruch in der Geschäftsstrategie des Unternehmens und stellen einen wichtigen Schritt im Expansionsplan des globalen Netzwerks des Unternehmens dar.“

Goldcar Karte


Mit diesen Neueröffnungen konsolidiert das Unternehmen seine Position im Ferien-Autoverleihmarkt und schloss das Jahr 2015 mit einem Umsatz von 237,4 Millionen Euro ab.
In Italien besitzt Goldcar eine Flotte von über 8.000 Fahrzeugen. Den Kunden wird eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten geboten. Sie können sowohl den Fahrzeugtyp als auch das Leistungspaket bestimmen und sich entweder für die kostengünstige Variante oder für ein Premium-Paket der Marke Rhodium entscheiden.

Neue Mietstationen auf der griechischen Insel Korfu
Die Erweiterung der Präsenz von Goldcar auf dem italienischen Markt führte nun zu einer Franchise-Eröffnung an einem der schönsten Orte im Mittelmeer, der griechischen Insel Korfu. Die Eröffnung dieses Franchise, zusammen mit der Franchise-Eröffnung in Cancún, Mexiko zeigt, dass das Unternehmen sein internationales Franchise-Engagement weiter vorantreibt.

Derzeit betreibt Goldcar Mietstationen in elf Märkten – Spanien, Italien, Portugal, Frankreich, Griechenland, Malta, Andorra, Marokko, Kroatien, Niederlande und Mexiko. Ziel des Unternehmens ist es, durch den Aufbau neuer Standorte die geografische Expansion sowohl in Europa als auch in neuen internationalen Destinationen fortzusetzen.

Goldcar hat ein Netzwerk mit 80 Geschäftsstellen in Spanien, Italien, Portugal, Frankreich, Griechenland, Malta, Kroatien, Andorra, den Niederlanden, Marokko und Mexiko. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter und verfügt über eine Flotte von mehr als 50.000 Fahrzeugen. Goldcar hat sich als führendes Unternehmen im europäischen Autoverleih-Markt im Freizeitbereich etabliert und führt seine Expansionspläne auf internationaler Ebene stetig fort.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.