Air Charter Service registriert hohe Nachfrage nach Flügen zur Fußball-Europameisterschaft.Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 wirft ihre Schatten voraus. Mehr als zwanzig Flugzeuge hat Air Charter Service (ACS), einer der führenden Anbieter für weltweite Charterflüge, bereits gebucht. In Deutschland und Österreich sind vor allem große Fangruppen an Flügen zu den Spielorten interessiert.
Aber auch die Nachfrage für VIP-Flüge in den Süden Frankreichs, wo sich in diesem Sommer Fußball-Event und Côte d’Azur-Aufenthalt verbinden lassen, steigt.

„Aus zahlreichen Anfragen von Mannschaften, Fans, Sponsoren und Medienvertretern, die uns seit der Auslosung der Gruppenspiele am 12. Dezember erreicht haben, sind jetzt feste Buchungen geworden“, sagt Justin Bowman, CEO der ACS Gruppe (London). Das deutsche Büro in Frankfurt am Main registriert nahezu täglich Anfragen, auch aus Österreich und der Schweiz, die ebenso für das Turnier qualifiziert sind.

„Wir haben erst kürzlich zwei Großraumflugzeuge mit einer Kapazität von bis zu 200 Passagieren für Fangruppen aus Österreich gebucht“, sagt Caroline Werf, Managing Director bei ACS Deutschland und ergänzt: „Die nächste Nachfragewelle steht uns bereits bevor. Mit der Kartenvergabe Ende Februar wird das Interesse sicher noch einmal steigen.“

Air Charter Service (ACS) wurde 1990 in Großbritannien gegründet und zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Passagier- und Frachtcharterflügen. Das global agierende Unternehmen mit Sitz in London engagiert sich in den Geschäftsbereichen Commercial, Executive und Cargo Charter. An weltweit 19 Standorten auf fünf Kontinenten sind mehr als 300 Mitarbeiter beschäftigt. Neben dem Stammsitz in London betreibt ACS unter anderem Niederlassungen in Dubai, Johannesburg, Moskau, New York, Paris, Hongkong und Sao Paulo. In Deutschland hat Air Charter Service ein Büro in Frankfurt am Main.

Das Herzstück der Dienstleistungen von ACS ist eine elektronische Luftfahrzeugdatenbank, mit der permanent die Bewegungsdaten und die Verfügbarkeit von weltweit über 50.000 Luftfahrzeugen verwaltet werden. Das ermöglicht den Brokern, ihren Kunden jederzeit das passende Fluggerät anbieten zu können. Darüber hinaus organisiert ACS auf Wunsch den kompletten Transfer bis zum Bestimmungsort. 2014 organisierte Air Charter Service mehr als 9.000 Charterflüge und machte einen Umsatz von über 450 Millionen US-Dollar. Über ACS wurden 2014 insgesamt 327.299 Passagiere sowie 36.975 Tonnen Fracht befördert.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wir benutzen Cookies, um unseren Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Zudem werden Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.