Das all seasons Hotelnetzwerk wächst in Europa bis Ende 2010 auf über 70 Hotels

Von Null auf Hundert in nur drei Jahren: Seit der Markeneinführung im September 2007 ist das Netzwerk der internationalen Economy-Plus Hotelmarke all seasons (www.all-seasons-hotels.com) auf 100 Häuser weltweit gewachsen. Bis Ende 2010 wird es in Europa über 70 all seasons Hotels geben. Eines der neuen internationalen Flagship Häuser eröffnete vor kurzem in Troyes, es ist das 50. Hotel des all seasons Netzwerks in Frankreich. Das Berliner all seasons Hotel mit 145 Zimmern eröffnet am Rosenthaler Platz – einem der angesagtesten Plätze im Herzen Berlins. Es ist das neue Flagship Haus des all seasons Netzwerks in Deutschland. Derzeit ist die Marke all seasons in vier europäischen Ländern vertreten – Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Italien.

Dynamisches Wachstum in Europa

“Wir freuen uns sehr über die Eröffnung des 100. all seasons Hauses im Herzen der deutschen Hauptstadt”, sagt Peter Verhoeven, Vorsitzender der Geschäftsführung Accor Hospitality Germany GmbH. “Dieser Schritt reflektiert das dynamische Wachstum der Marke in Europa und insbesondere in Deutschland.” Die Ausweitung des Markennetzwerks wird fortgeführt mit Hoteleröffnungen in weiteren europäischen Ländern wie Belgien (Antwerpen und Brüssel) und Spanien noch in diesem Jahr. Für 2011 stehen weitere Eröffnungen in Luxemburg, Schweden und den Niederlanden auf dem Programm. Bis Ende 2015 soll die Marke all seasons auf 350 Hotels weltweit wachsen.

Bild: Journalisten während der PK in der Welcome Lounge

Das innovative all-inclusive Konzept macht die junge Hotelmarke zum Trendsetter in der Economy-Plus-Hotellerie. Der Preis ab 65 Euro beinhaltet nicht nur das Zimmer, sondern auch das Frühstück, Internetzugang im gesamten Hotel und nationale Festnetzgespräche. Eine Welcome Lounge mit kostenfreien Getränken und einem breiten Angebot an Zeitungen und Zeitschriften sowie ein Internet-Terminal in der Lobby runden das Angebot ab. “Sowohl Geschäftsreisende als auch Freizeitreisende und Familien schätzen das großzügige all-inclusive Konzept, das für Budget- und Economy-Hotels bislang neu ist”, sagt Julie Grégoire, Senior Vice President all seasons Global Marketing. Neben dem all-inclusive Konzept zeichnen sich alle all seasons Häuser weltweit durch eine ansprechende Lage, eine überschaubare Größe, ein frisches, individuelles Design und eine eigene Persönlichkeit aus – und treffen damit genau den Zeitgeschmack.

Nachhaltige Entwicklung und ein Fokus auf Innovationen sind die strategischen Ziele für all seasons. Das 2010 errichtete all seasons Hotel
Troyes in Frankreich verfügt über 77 klimatisierte, schalldichte Zimmer. Das Haus wurde umweltfreundlich gebaut und mit Solarpanelen ausgestattet.

Für Franchisepartner ist das innovative all seasons Produktkonzept sehr attraktiv. Das zeigt sich daran, dass bis heute 90 Prozent des weltweiten
all seasons Netzwerks im Franchise System geführt wird.

Bild: Michael Kirsch, Peter Verhoeven, Julie Grégoire und Robert Stadlober freuen sich über die Eröffnung des 100. all seasons Hotels

Das all seasons Hotel Berlin Mitte

Am 1. November 2010 öffnet das trendige all seasons Flagship Haus am Rosenthaler Platz unter Leitung von Hoteldirektor Thomas Ernst seine
Pforten. In bester Lage, nur wenige Minuten vom Alexanderplatz und den Hackeschen Höfen entfernt, bietet das Hotel auf sieben Etagen 145
komfortable Zimmer. Das Innenarchitekturbüro Dreesen & Partner GmbH zeichnet für das individuelle Design verantwortlich. Um die typische
Berliner Kultur zu reflektieren, wurden die öffentlichen Bereiche mit bunten Graffiti Elementen gestaltet. Beschilderungen sind im Berliner
Dialekt gehalten und die Lobby ziert der Schriftzug “Ich bin ein Berliner”.

In den Zimmern ist das große Komfortbett zentrales Element. Flatscreen-TVs bieten mit 32 TV-Sendern, zwei Blockbuster Filmkanälen, einem Sky Sportkanal und einem Disney-Channel Abwechslung für Groß und Klein. Kinder sind gern gesehene Gäste bei all seasons: Bis 16 Jahre übernachten sie kostenlos im Zimmer der Eltern. In den Familienzimmern sorgen zudem Wii-Spielekonsolen für gute Unterhaltung.

Bild: Handshake Robert Stadlober und Thomas Ernst, GM all seasons Hotel Berlin Mitte

all seasons in Deutschland
Derzeit bilden acht Hotels das deutsche all seasons Netzwerk in den Städten Aachen, Hannover, Dortmund, Düsseldorf-Neuss, Frankfurt, Hamburg und Berlin. Die Präsenz in Deutschland soll bis 2012 auf über 20 Häuser wachsen. In Deutschlands Hauptstadt Berlin demonstriert Accor seinen Kurs des profitablen Wachstums. Mit den jüngsten Eröffnungen des neuen Etap Hotels und des all seasons Hotels am Alexanderplatz festigt Accor seine Position als Marktführer im Budget- und Economy Segment in Deutschland. Mit insgesamt 34 Hotels in Berlin ist Accor in der pulsierenden deutschen Hauptstadt stark engagiert.

all seasons in Europa
Ende 2010 werden 70 Hotels das europäische all seasons Netzwerk in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Belgien und Spanien
vertreten. In 2011 werden Eröffnungen in Luxemburg, Schweden und den Niederlanden das Netzwerk in Top Destinationen vervollständigen. Für die kommenden Jahre ist im all seasons Netzwerk eine Eröffnung pro Woche geplant.

Über all seasons
all seasons, die neue Hotelmarke der Accor Gruppe, ist die erste nicht-standardisierte 2-Sterne-Marke im Economy-Plus-Bereich. Das
All-inclusive-Angebot beinhaltet im Zimmerpreis auch Frühstück, WLAN und Telefonate ins deutsche Festnetz. Jedes all seasons Hotel hat ein eigenes, individuelles Designkonzept und überzeugt mit seiner jungen und charmanten Atmosphäre sowohl Freizeit- als auch Geschäftsreisende.
Die all seasons Hotels befinden sich in zentralen Citylagen und wichtigen Businesszentren. Weltweit verfügt Accor bereits über 100 Hotels in
Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien, Australien, Neuseeland, Thailand und Indonesien, die vornehmlich als Franchise-Unternehmen geführt werden. Weitere Informationen im Internet unter www.all-seasons-hotels.com.

Über Accor

Accor, weltweit der führende Hotelbetreiber und europäischer Marktführer, ist in 90 Ländern mit 4.100 Hotels und beinahe 500.000 Zimmern präsent. Von der Luxus- bis zur Budgetklasse bietet Accor ein umfassendes Portfolio von Hotels unter den Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons, Etap Hotel, Formule 1, hotelF1 und Motel 6, sowie ergänzende Aktivitäten wie Thalassa sea & spa und Lenôtre. Mit 145.000 Mitarbeitern weltweit bietet die Gruppe ihren Kunden und Geschäftspartnern fast 45 Jahre an Know-how und Expertise. In Deutschland ist Accor mit über 300 Hotels der Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, ibis, all seasons, Etap Hotel und Formule 1 vertreten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.